Sächsische Bank zu Dresden, Dresden

Datum: 1. Juli 1873
Nennwert: 200 Thaler
Branche: Bank
2. Emission, vorzügliche Erhaltung
189,00 EUR *
Lieferzeit
Hinweise und Tips für Ihre Bestellung bei sammleraktien-online.de

Haben Sie Fragen - rufen Sie einfach an:  Telefon +49 (0)7457-3819 
oder fragen Sie über das Kontaktformular.

Vom 28.6 bis 30.6. haben wir keinen Versand.
Was bis Fr. 25.6.  9.00 Uhr vormittags bestellt und bezahlt wird, geht noch am selben Tag zum Versand. Alles danach wird ab Do. 1.7. verschickt.

Versandzeiten - Lieferzeit

  1. Der Versand bestellter Artikel erfolgt schnellstmöglich. In Deutschland beträgt die Lieferzeit 2-5 Werktage. Bei Vorauszahlung wird die Sendung am gleichen oder am nächsten Werktag nach Eingang der Zahlung abgeschickt. Die Lieferung dauert somit 2-5 Werktage ab dem Tag des Geldeingangs. Mittwochnachmittags und Samstags ist kein Versand möglich.

  2. Auslandssendungen in die EU dauern 4-15 Werktage ab dem Tag des Zahlungseingangs.

  3. Auslandssendungen in Europa außerhalb der EU (z.B. Schweiz, Großbritannien, Norwegen) durchlaufen im Zielland den Verzollungsprozess und können zwischen 5 und 25 Tagen dauern. Das ist abhängig von der Geschwindigkeit des Postverzollungsvorganges im jeweiligen Bestimmungsland. Auch mit korrektem Zollaufkleber können Verzögerungen eintreten.

  4. Überseelieferungen dauern 3 bis zu 6 Wochen.

  5. Logistisch bedingte längere Lieferzeiten (z.B. Urlaubszeit) werden beim Bestellvorgang und über die Information "Wie bestelle ich" jeweils separat angegeben.
    Bei eiligen Aufträgen im Zweifel bitte einfach kurz anrufen
    . Eine schnelle und termingerechte Lieferung innerhalb Deutschlands ist meistens möglich. Echtzeitüberweisung (bei fast allen Banken verfügbar) oder PayPal beschleunigen die Zahlung und somit den Versand.
    Der Versand erfolgt durch die Deutsche Post / DHL. Eine Abholung der Ware ist derzeit nicht möglich.

  6. Für die oben angegebenen Lieferzeiten können wir keine Gewähr übernehmen. Nach dem Absenden haben wir keinen Einfluss mehr auf die Versandgeschwindigkeit.

  7. Verfügbarkeit
    Die im Shop angebotenen Artikel sind am Lager - aber nicht jeder Artikel in beliebiger Menge, nicht selten auch nur Einzelstücke.
    Historische Wertpapiere sind gebrauchte und sehr spezielle Artikel und nicht beliebig nachbeschaffbar. Bei Bedarf größerer Stückzahlen ist es notwendig kurz per Email oder Telefon abzusprechen welche Mengen bei den jeweiligen Papieren verfügbar sind.
    Vor allem, wenn der Hinweis "Einzelstück(e)" angegeben ist oder der Versand sehr eilt. Eine Gewähr für das Vorhandensein größerer Stückzahlen der einzelnen Artikel kann generell nicht gegeben werden, auch nicht bei Papieren die nicht als Einzelstücke ausgewiesen sind. Dazu sind die angebotenen Papiere in der Regel zu selten und zu speziell.


Einheit: Stk.
Produktdetails - Artikel-Nr.: 6973
Firmensitz Dresden, Sachsen , Deutschland
Wertpapier Typ Inhaberaktie
Wertpapier Art Stammaktie
Größe in cm ca. 25,5 x 36,5
Entwertet nicht entwertet
Erhaltung 2-3, gut (VF), gebraucht
Druckerei Giesecke & Devrient, Leipzig
Besonderheit Absoluter Wertpapier-Klassiker, hier unentwertet und überdurchschnittlich erhalten.
Versandformat Übergröße

Firmendetails
Gegründet im Jahr 1865 - konzessioniert durch königliches Dekret - als Sächsische Bank zu Dresden. Gegenstand des Unternehmens war bis zum 31.12.1935 der Betrieb einer Privatnotenbank nach Maßgabe des Privatnotenbankgesetzes vom 30.8.1924 und die Ausführung sämtlicher nach diesem Gesetze zulässigen Geschäfte. Nach Wegnahme dieses Privilegs Übernahme durch die Sächsische Staatsbank zum 1.1.1937 und Umbenennung in Sächsische Bank. Zweigniederlassungen Stand 1943: Annaberg (Erzgebirge), Aue, Bautzen, Chemnitz, Eibau, Hirschfelde, Leipzig, Löbau, Neugersdorf, Plauen (Vogtland), Reichenbach (Vogtland), Schirgiswalde, Zittau, Zwickau, Bad Elster (nur in der Saison). Betrieb: Auf Grund der Verordnung vom 14.08.1945 wurde die Sächsische Bank 1947 im Handelsregister gelöscht. Fortgang des Firmenmantels: 1950-1980 treuhänderische Verwaltung und Abwicklung des Westvermögens in München, RM-Aktien mit oder ohne LB (WKN 081 080). Erst seit 1994 sind die Aktien endgültig kraftlos. Bei der Liquidation der westlichen Vermögenswerte fanden sich so attraktive Posten wie eine Beteiligung an der Schwabengarage AG (größter Autohändler Süddeutschlands).
Hochdekorative Aktien mit reicher Verzierung, völlig original und unentwertet, hier die 2. Emission des Jahres 1873. Umgestempelt auf 300 RM. Viele dieser Papiere sind schlecht erhalten. Die hier bei uns angebotenen Stücke befinden sich in altersentsprechend überdurchschnittlich gutem Zustand. Mittelfalte, sonst top. Alles in allem für Sammler und Liebhaber von geschichtsträchtigen Bank- und Regionalpapieren ein echtes Highlight. Bildbeispiel, Nummern können abweichen.
Für diese Aktie erhalten Sie ein Echtheitszertifikat.
* Alle Preise zzgl. Versandkosten. Die USt. wird nach §25a Differenzbesteuerung ermittelt, daher erfolgt kein gesonderter Mwst. Ausweis.
Menü
Das Menü wird geladen...
Zuletzt angesehen
Sächsische Bank zu Dresden
Sächsische Bank zu Dresden
Sächsische Bank zu Dresden
Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Sächsische Bank zu Dresden
Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Zur technischen Umsetzung der Shopfunktionen verwenden wir Cookies. Weitere Informationen