Unentwertete deutsche Aktien zu Sammler- Geschenk- und Repräsentationszwecken

Gedruckte Aktien bekannter deutscher Firmen, die noch zum Börsenhandel zugelassen sind, gibt es heute (Stand 2020) fast keine mehr. Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis gedruckte Wertpapiere Geschichte sind.

Von einigen sehr bekannten und beliebten Firmen gibt bzw. gab es kaum oder gar kein reines Sammelmaterial in Form von entwerteten, kraftlosen oder alten nicht mehr benutzten Aktienzertifikaten. Deswegen wurden in diesen Fällen, als die Papiere noch börsengehandelt waren, zu Sammlerzwecken Stücke gekauft und zur Auslieferung beantragt. Leider verursachte diese effektive Auslieferung sehr hohe Kosten und Gebühren, war oft langwierig und meist sehr kompliziert.

Trotzdem findet das Sammelgebiet der "Unentwerteten" immer mehr Anhänger. Sie wollen die Urkunden im Originalzustand, bei Inhaberpapieren im Idealfall mit Coupons. Deswegen werden diese Papiere hier in einer gesonderten Rubrik vorgestellt.

Wie alle Wertpapiere aus meinem Angebot sind auch unentwertete Aktien in jeder Form nur reine Sammlerstücke. Bitte lesen Sie in den Informationsseiten dazu auch die vollständige Information zu den unentwerteten Wertpapieren.

Teilweise finden Sie hier unentwertete Titel (vielfach mit Coupons) von Firmen, die heute als AG nicht mehr existieren, übernommen oder in eine GmbH umgewandelt wurden, abgewickelt oder aufgelöst sind oder aus sonst einem Grund nicht mehr an der Börse gehandelt werden und deren Papiere oft über die letzten Aktionäre in den Sammlermarkt gelangten. Ebenso Stücke die für kraftlos erklärt wurden, aber keine Entwertungen vorweisen.
Bei den deutschen Aktien sind in dieser neuen Gruppe die Meisten ab 1950, da abgesehen vom Reichsbankbestand, Emissionen vor 1945 meist sowieso nicht entwertet sind. Ab der DM Zeit wurden aus dem Verkehr gezogene Papiere dann fast regelmäßig entwertet.

Menü
Das Menü wird geladen...
Zur technischen Umsetzung der Shopfunktionen verwenden wir Cookies. Weitere Informationen