Deutsche Werft Aktiengesellschaft, Hamburg

Datum: Juli 1960
Nennwert: 100 DM
Branche: Werften, Schifffahrt, Schiffahrt
seltene Aktien aus der DM-Zeit
199,00 EUR *
Lieferzeit

Haben Sie Fragen - rufen Sie einfach an:  Telefon +49 (0)7457-3819 
oder fragen Sie über das Kontaktformular.

Zur aktuellen Situation:
Der Shopversand läuft normal weiter. Bei den Versandzeiten kann es ggf. zu leichten Verzögerungen kommen. In den Postfilialen gibt es Abstandsregeln die zu Verzögerungen beim Einliefern führen und wir können manchmal nicht täglich versenden weil die Postfiliale inzwischen reduzierte Öffnungszeiten hat. Durch vermehrte Onlinebestellungen entsteht ein erhöhtes Aufkommen für die Zusteller oder Krankheit begrenzt die Anzahl der Zustelltage.
Bei internationalen Sendungen kann es zu Verzögerungen kommen. Diese können durch Änderungen im Transportablauf (z.B. Grenzkontrollen), im internationalen Transport (z.B. Wegfall von bisher zum Transport genutzter Flugverbindungen) und auch in der Zustellung im Zielland (z.B. Schutzbestimmungen und Quarantänemaßnahmen) verursacht werden.

  1. Versandzeiten - Lieferzeit
    Der Versand bestellter Artikel erfolgt schnellstmöglich. In Deutschland beträgt die Lieferzeit 2-5 Werktage. Bei Vorauszahlung wird die Sendung am gleichen oder am nächsten Werktag nach Eingang der Zahlung abgeschickt. Die Lieferung dauert somit 2-5 Werktage ab dem Tag des Geldeingangs. Auslandssendungen in die EU und Europa dauern entsprechend der Postlaufzeit ins Zielland ca. 4-15 Werktage ab dem Tag des Zahlungseingangs.
    Überseelieferungen dauern bis zu 5 Wochen. Logistisch bedingte längere Lieferzeiten (z.B. Urlaubszeit) werden beim Bestellvorgang und über die Information "Wie bestelle ich" jeweils separat angegeben.
    Bei eiligen Aufträgen im Zweifel bitte einfach kurz anrufen
    . Eine schnelle und termingerechte Lieferung innerhalb Deutschlands ist meistens möglich. PayPal beschleunigt die Zahlung und somit den Versand.
    Der Versand erfolgt durch die Deutsche Post / DHL. Eine Abholung der Ware ist derzeit nicht möglich.

  2. Hinweis: Sendungen in die Schweiz und andere Länder außerhalb der EU können zwischen 5 und 25 Tagen ab dem Tag des Zahlungseingangs dauern, das ist abhängig von der Geschwindigkeit des Postverzollungsvorganges im jeweiligen Bestimmungsland. Auch mit korrektem Zollaufkleber können Verzögerungen eintreten.

  3. Verfügbarkeit
    Die im Shop angebotenen Artikel sind am Lager - aber nicht jeder Artikel in beliebiger Menge, manchmal auch nur Einzelstücke.
    Historische Wertpapiere sind gebrauchte und sehr spezielle Artikel und nicht beliebig nachbeschaffbar. Bei Bedarf größerer Stückzahlen ist es notwendig kurz per Email oder Telefon abzusprechen welche Mengen bei speziellen Papieren verfügbar sind.
    Vor allem, wenn der Hinweis "Einzelstück(e)" angegeben ist oder der Versand sehr eilt. Eine Gewähr für das Vorhandensein größerer Stückzahlen der einzelnen Artikel kann generell nicht gegeben werden, auch nicht bei Papieren die nicht als Einzelstücke ausgewiesen sind. Dazu sind die angebotenen Papiere in der Regel zu selten und zu speziell.


Einheit: Stk.
Produktdetails - Artikel-Nr.: 5362
Firmensitz Hamburg , Deutschland
Wertpapier Typ Inhaberaktie
Wertpapier Art Stammaktie - Ersatzaktie
Größe in cm ca. 20 x 30
Entwertet Nadelperforation, Abheftlochung
Erhaltung 1-2, gut bis sehr gut, gebraucht
Druckerei Universitätsdruckerei Stürtz, Würzburg
Marktverfügbarkeit R 9 - 2019
Besonderheit Ein absolutes Spitzenstück für Branchen-, Regional und DM-Sammler.
Versandformat Standardgröße

Firmendetails
Gründung im Jahr 1918 in Hamburg-Finkenwerder zum Bau und Betrieb von Schiffswerften. Die Werften waren in Finkenwerder und Reiherstieg. Die "Kieler Howaldtswerke AG", "Howaldtswerke Hamburg AG" und die "Deutsche Werft AG" fusionierten 1968 zur neuen "Howaldtswerke-Deutsche Werft Aktiengesellschaft Hamburg und Kiel" (HDW). 1986 erfolgte die Namensänderung in "Howaldtswerke-Deutsche Werft AG".
> Lesen Sie hier mehr zur Firmengeschichte.
Die Aktien der Deutsche Werft AG aus der DM-Zeit waren bis 2019 weitgehend unbekannt. Eine einzige Ausgabe des Jahrgangs 1969 war in einem Katalog (R 10) verzeichnet. Nun wurden auch Papiere der Jahrgänge 1952 und 1960, die über Jahrzehnte verschollen waren, in kleiner Menge aufgefunden. Gelaufene (nummerierte) Papiere sind meines Wissens völlig unbekannt.
Der Druck stammt aus der Universitätsdruckerei Stürtz in Würzburg, die Erhaltung ist gut bis sehr gut. Die Emission 1952 hat typischerweise etwas holzhaltigeres Papier, der helle Rand ist nicht so weiß wie die 1960-er. Die Aktien sind unentwertet (keine Lochung, kein Stempel), wabenartiges Wasserzeichen von Stürtz, Trockensiegel mit DW-Logo, keine Nummerierung. Sie haben die große Flut 1962 unbeschadet überstanden und dienten ursprünglich als Ersatzaktien wofür sie lt. Aufzeichnungen teilweise auch als solche benutzt wurden.
Ein besonders und bedeutendes branchen- und regionalhistorisches Dokument der deutschen Werftengeschichte. Von dieser Ausgabe wurden lediglich 6 Stücke aufgefunden. Bildbeispiel.
* Alle Preise zzgl. Versandkosten. Die USt. wird nach §25a Differenzbesteuerung ermittelt, daher erfolgt kein gesonderter Mwst. Ausweis.
Menü
Das Menü wird geladen...
Zuletzt angesehen
Zur technischen Umsetzung der Shopfunktionen verwenden wir Cookies. Weitere Informationen