Zuletzt angesehen

Hercules - Nürnberger Hercules-Werke, Nürnberg

Datum: Februar 1928
Nennwert: 100 RM
Branche: Fahrrad, Motorrad, Zweirad
seltene und gesuchte Regionalpapiere
198,00 EUR *
Lieferzeit

Haben Sie Fragen - rufen Sie einfach an:  Telefon +49 (0)7457-3819 
oder fragen Sie über das Kontaktformular.

Corona-Versandsituation:
Der Shopversand läuft normal weiter. Bei den Versandzeiten kann es zu leichten Verzögerungen kommen. Durch vermehrte Onlinebestellungen entsteht ein erhöhtes Aufkommen für die Zusteller und begrenzt ggf. die Anzahl der Zustelltage.
Bei internationalen Sendungen kann es noch zu Verzögerungen kommen. Diese können durch Änderungen im Transportablauf (z.B. Grenzkontrollen), im internationalen Transport (z.B. Wegfall von bisher zum Transport genutzter Flugverbindungen) und auch in der Zustellung im Zielland (z.B. Schutzbestimmungen und Quarantänemaßnahmen) verursacht werden.

  1. Versandzeiten - Lieferzeit
    Der Versand bestellter Artikel erfolgt schnellstmöglich. In Deutschland beträgt die Lieferzeit 2-5 Werktage. Bei Vorauszahlung wird die Sendung am gleichen oder am nächsten Werktag nach Eingang der Zahlung abgeschickt. Die Lieferung dauert somit 2-5 Werktage ab dem Tag des Geldeingangs. Auslandssendungen in die EU und Europa dauern entsprechend der Postlaufzeit ins Zielland ca. 4-15 Werktage ab dem Tag des Zahlungseingangs.
    Überseelieferungen dauern bis zu 5 Wochen. Logistisch bedingte längere Lieferzeiten (z.B. Urlaubszeit) werden beim Bestellvorgang und über die Information "Wie bestelle ich" jeweils separat angegeben.
    Bei eiligen Aufträgen im Zweifel bitte einfach kurz anrufen
    . Eine schnelle und termingerechte Lieferung innerhalb Deutschlands ist meistens möglich. PayPal beschleunigt die Zahlung und somit den Versand.
    Der Versand erfolgt durch die Deutsche Post / DHL. Eine Abholung der Ware ist derzeit nicht möglich.

  2. Hinweis: Sendungen in die Schweiz und andere Länder außerhalb der EU können zwischen 5 und 25 Tagen ab dem Tag des Zahlungseingangs dauern, das ist abhängig von der Geschwindigkeit des Postverzollungsvorganges im jeweiligen Bestimmungsland. Auch mit korrektem Zollaufkleber können Verzögerungen eintreten.

  3. Verfügbarkeit
    Die im Shop angebotenen Artikel sind am Lager - aber nicht jeder Artikel in beliebiger Menge, manchmal auch nur Einzelstücke.
    Historische Wertpapiere sind gebrauchte und sehr spezielle Artikel und nicht beliebig nachbeschaffbar. Bei Bedarf größerer Stückzahlen ist es notwendig kurz per Email oder Telefon abzusprechen welche Mengen bei speziellen Papieren verfügbar sind.
    Vor allem, wenn der Hinweis "Einzelstück(e)" angegeben ist oder der Versand sehr eilt. Eine Gewähr für das Vorhandensein größerer Stückzahlen der einzelnen Artikel kann generell nicht gegeben werden, auch nicht bei Papieren die nicht als Einzelstücke ausgewiesen sind. Dazu sind die angebotenen Papiere in der Regel zu selten und zu speziell.


Einheit: Stk.
Produktdetails - Artikel-Nr.: 6421
Firmensitz Nürnberg, Bayern , Deutschland
Wertpapier Typ Inhaberaktie
Wertpapier Art Stammaktie
Größe in cm ca. 20 x 30
Entwertet ja, Lochung in der Bordüre
Erhaltung 2, gut, gebraucht
Druckerei Gebr. Parcus AG, München
Marktverfügbarkeit Nur 29 Stücke bekannt
Besonderheit Eine regional- und branchenhistorische Topaktie. Nur kleinste Mengen im Markt verfügbar.
Versandformat Standardgröße

Firmendetails

Hercules Aktiengesellschaft
Nürnberger Hercules-Werke

Von diesen Hercules Papieren wurden in den Tresoren der ehemaligen Reichsbank in Berlin vormals über Jahrzehnte verschwundene Papiere wieder gefunden. In sehr gutem Zustand, aber nur 29 Stück an der Zahl. Wir können schon heute prognostizieren, dass diese Sammlerstücke eines Tages zu den begehrtesten Stücken im Markt gehören werden, insbesondere auch deswegen, da die Branche Automobile, Fahrzeuge, Motorräder einen sehr großen Liebhaberkreis hat.

...natürlich Originalaktien - Echtheit vom Fachmann garantiert !


Gegründet am 1887 unter Übernahme der am 1886 gegründeten Nürnberger Velocipedfabrik Carl Marschütz & Co., Nürnberg, als Nürnberger Velociped-Fabrik 'Hercules' vormals Carl Marschütz & Co.

Herstellung und Vertrieb von Fahrzeugen aller Art. Erzeugnisse: Motorräder, Fahrräder, Motorfahrräder, Mopeds.

Am 18.6.1900 Änderung der Firma in: Nürnberger Hercules-Werke AG. Im Jahr 1929 nahm die Gesellschaft den Bau von Motorrädern, eine Fabrikation, die sie schon 1904/05 betrieben hatte, wieder auf.

1930 Aufnahme des Baues von Motorfahrrädern mit Fichtel & Sachs Einbaumotor. Veräußerung eines an der Adam-Klein-Straße gelegenen Grundstücks an die Auto-Union AG. Großaktionär bis 1945: Dr. Carl Soldan GmbH, Nürnberg. 1963 wurden die Hercules-Werke von Fichtel und Sachs übernommen.

1958 kaufte Fichtel & Sachs Hercules über Strohmänner auf. Da Motoren von Fichtel & Sachs auch von Konkurrenzfirmen verwendet wurden, blieb diese Eingliederung von Hercules in den Sachs-Konzern bis 1962/1963 geheim.

1965 übernahm Hercules die Zweirad Union und produzierte identische oder nur in winzigen Details modifizierte Parallel-Angebote zum eigenen Programm unter den Zweirad-Union-Marken DKW, Express und Victoria.

Die Fahrrad-Sparte von Hercules wurde zusammen mit dem Markennamen "Hercules" 1995/1996 an die holländische ATAG Cycle Group verkauft und heute von der Accell Germany GmbH vertrieben.
Der alte Name lebt heute in der Hercules Fahrrad GmbH & Co. KG in Sennfeld bei Schweinfurt fort.

2000 übernahmen Mitarbeiter im Rahmen eines Management-Buy-Out die Überreste der Traditionsfirma in der ehemaligen deutschen Motorradhochburg Nürnberg. Die Firma SACHS Fahrzeug- u. Motorentechnik GmbH mit Ihrer Marke "SACHS Bikes", wie sich das neue Unternehmen jetzt nannte, setzte von nun an mehr auf Handelswaren und eine kleinere Motorradfertigung in Nürnberg. 2006 wurde das Unternehmen von einem asiatischen Investor übernommen.

oberes Bild: alte Hercules S 125, Baujahr 1938, gebaut bis 1943 (Hercules Archiv).
unteres Bild: die modernste 50 ccm Version aus den 1970-er Jahren. (Niclas Röse)

zu Bild 2: Die Zeit der 50 ccm Kleinkrafträder brachte den deutschen Zweiradherstellern wie Hercules, Kreidler, Zündapp und Maico ab Mitte der 1960er Jahre eine gewaltigen Aufschwung und Absatzzugewinn. Aber bereits Ende der 1970er Jahre erwuchs zunächst aus Italien, dann immer stärker aus Japan eine übermächtige Konkurrenz heran die in letzter Konsequenz für alle deutschen Produkte dieser Kategorie das Aus bedeutete.

Topdekorative Wertpapiere mit großer Geschichte und
ein besonders attraktives Geschenk und Wandschmuck

Informationen: Aktienführer, Peuss, Wikipedia, eigenes Archiv
Seitengestaltung, Aktienbilder
© Joachim Hahn


Extrem seltene, gesuchte Papiere von denen nur noch 29 Stücke im legendären Reichsbankschatz der ehemaligen Reichsbank in Berlin aufgefunden wurden. Die Aktien sind alters entsprechend in Toperhaltung. Gedruckt bei der Gebr. Parcus AG, München. Wasserzeichenpapier, Trockensiegel, entwertet durch Lochung im Rand. Schon heute eine kleine Rarität. Bildbeispiel, Nummern können abweichen.
Für diese Aktie erhalten Sie ein Echtheitszertifikat.
* Alle Preise zzgl. Versandkosten. Die USt. wird nach §25a Differenzbesteuerung ermittelt, daher erfolgt kein gesonderter Mwst. Ausweis.
Menü
Das Menü wird geladen...
Zuletzt angesehen
Zur technischen Umsetzung der Shopfunktionen verwenden wir Cookies. Weitere Informationen