Deutsche Beteiligungs AG, Königstein - Taunus

Datum: Mai 1996
Nennwert: 5 DM
Branche: Beteiligungen
Stammaktie
34,80 EUR *
Lieferzeit

Haben Sie Fragen - rufen Sie einfach an:  Telefon +49 (0)7457-3819 
oder fragen Sie über das Kontaktformular.

  1. Versandzeiten - Lieferzeit
    Der Versand bestellter Artikel erfolgt schnellstmöglich. In Deutschland beträgt die Lieferzeit 2-5 Werktage. Bei Vorauszahlung wird die Sendung am gleichen oder am nächsten Werktag nach Eingang der Zahlung abgeschickt. Die Lieferung dauert somit 2-5 Werktage ab dem Tag des Geldeingangs. Auslandssendungen in die EU und Europa dauern entsprechend der Postlaufzeit ins Zielland ca. 4-15 Werktage ab dem Tag des Zahlungseingangs.
    Überseelieferungen dauern bis zu 5 Wochen. Logistisch bedingte längere Lieferzeiten (z.B. Urlaubszeit) werden beim Bestellvorgang und über die Information "Wie bestelle ich" jeweils separat angegeben.
    Bei eiligen Aufträgen im Zweifel bitte einfach kurz anrufen
    . Eine schnelle und termingerechte Lieferung innerhalb Deutschlands ist meistens möglich. PayPal beschleunigt die Zahlung und somit den Versand.
    Der Versand erfolgt durch die Deutsche Post / DHL. Eine Abholung der Ware ist derzeit nicht möglich.

  2. Hinweis: Sendungen in die Schweiz und andere Länder außerhalb der EU können zwischen 5 und 25 Tagen ab dem Tag des Zahlungseingangs dauern, das ist abhängig von der Geschwindigkeit des Postverzollungsvorganges im jeweiligen Bestimmungsland. Auch mit korrektem Zollaufkleber können Verzögerungen eintreten.

  3. Verfügbarkeit
    Die im Shop angebotenen Artikel sind am Lager - aber nicht jeder Artikel in beliebiger Menge, manchmal auch nur Einzelstücke.
    Historische Wertpapiere sind gebrauchte und sehr spezielle Artikel und nicht beliebig nachbeschaffbar. Bei Bedarf größerer Stückzahlen ist es notwendig kurz per Email oder Telefon abzusprechen welche Mengen bei speziellen Papieren verfügbar sind.
    Vor allem, wenn der Hinweis "Einzelstück(e)" angegeben ist oder der Versand sehr eilt. Eine Gewähr für das Vorhandensein größerer Stückzahlen der einzelnen Artikel kann generell nicht gegeben werden, auch nicht bei Papieren die nicht als Einzelstücke ausgewiesen sind. Dazu sind die angebotenen Papiere in der Regel zu selten und zu speziell.


Einheit: Stk.
Produktdetails - Artikel-Nr.: 4355
Firmensitz Königstein, Hessen , Deutschland
Wertpapier Typ Inhaberaktie
Wertpapier Art Stammaktie
Größe in cm ca. 20 x 30
Entwertet ja, Lochung
Erhaltung 1-2, gut bis sehr gut, gebraucht
Druckerei R. Oldenbourg, München
Besonderheit Die letzte gedruckte Emission der DBAG.
Versandformat Standardgröße

Firmendetails

Die Deutsche Beteiligungs AG - Historie

1965

Gründung der Deutschen Beteiligungsgesellschaft mbH

Die Deutsche Beteiligungsgesellschaft mbH wird 1965 gegründet - mit dem Ziel in Deutschland eine Form der Eigenkapitalfinanzierung für nicht börsennotierte Unternehmen anzubieten, die in den USA und in Großbritannien bereits etabliert ist.
Als Managementgesellschaft beteiligt sie sich über verschiedene Fonds mit Eigenkapital an nicht börsennotierten mittelständischen Unternehmen. Die Deutsche Beteiligungsgesellschaft mbH ist eine der ersten Gesellschaften, die in Deutschland Beteiligungskapital anbietet und kann daher als Pionierunternehmen des deutschen Private Equity Marktes bezeichnet werden.
   

1984

Gründung der Deutschen Beteiligungs AG Unternehmensbeteiligungsgesellschaft

Die Deutsche Beteiligungs AG Unternehmensbeteiligungsgesellschaft wird im Dezember 1984 von der Deutschen Bank AG, Frankfurt am Main, und dem Bankgeschäft Karl Schmidt, Hof, im Vorgriff auf das Gesetz über Unternehmensbeteiligungsgesellschaften (UBGG) gegründet. Gedanke hinter der Gründung und später hinter dem Gesetz ist, nicht börsennotierten mittelständischen Unternehmen den indirekten Zugang zum organisierten Kapitalmarkt zu eröffnen und einem breiten Anlegerpublikum die mittelbare Beteiligung an diesen Unternehmen zu ermöglichen.

Die neu gegründete Gesellschaft übernimmt Beteiligungen an 12 Unternehmen im Wert von 21 Mio. € aus dem Portfolio der Deutsche Beteiligungsgesellschaft mbH. Per Geschäftbesorgungsvertrag betreut die Deutsche Beteiligungsgesellschaft mbH die Deutsche Beteiligungs AG als Managementgesellschaft.

   

1985

Einführung der Vorzugsaktien an der Frankfurter und Düsseldorfer Börse

Im Dezember 1985 wird die Deutsche Beteiligungs AG an der Frankfurter und Düsseldorfer Wertpapierbörse eingeführt. Sie ist mit einem Grundkapital von 30.000.000 DM ausgestattet, das sich je zur Hälfte in Stamm- und Vorzugsaktien aufteilt. Die stimmrechtslosen Vorzugaktien werden zu einem Preis von 140 DM (7,16 € umgerechnet auf die heutige Stückaktie) angeboten.

1997

 Neue Aktionärsstruktur/Erste Mehrheitsbeteiligungen

Seit 4. November 1997 befindet sich der größte Teil der Aktien der Deutsche Beteiligungs AG (55 Prozent) im Streubesitz. Die übrigen 45 Prozent werden mit jeweils 15 Prozent von der Deutschen Bank, dem Gerling-Konzern und der Vermögensverwaltung Wilhelm von Finck gehalten. Die Neuordnung des Aktionärskreises wurde durch das Ausscheiden der DBG Vermögensverwaltungsgesellschaft GmbH möglich, die einen Anteil von 26,25 Prozent des Aktienkapitals hielt. Die Deutsche Bank reduziert ihren Anteil von 20 Prozent auf 15 Prozent. Die Unternehmenspolitik wird weiter entwickelt: Seit 1997 übernimmt die Deutsche Beteiligungs AG auch im Inland Mehrheitsbeteiligungen.

DBAG AG an der Börse: (Stand 2006)
Kapitalangaben: Derzeitiges Grundkapital EUR 36,4 Mio
Wertpapier-Kenn-Nr.: 550810, Inhaber-Stammaktien
Notiert: amtlich in Düsseldorf und FrankfurtM.und im Freiverkehr in Berlin, Hamburg, München und Stuttgart - Notiert seit 18.4.1990 - Seit 6.9.1999 Stückaktien; seit 9.5.1996 Stücknotiz zu DM 5,-; vorher Stücknotiz zu DM 50,-


Die DBAG ist eine der erfoglreichsten deutschen Beteiligungsgesellschaften, die auch während starker Börsenstürme das Schiff auf Kurs hält. Nicht zuletzt stehen dafür starke Großaktionäre wie Deutsche Bank, der Gerling-Konzern oder die Wilhelm von Finck Vermögensverwaltung. Diese originale Inhaber-Stammaktie hat das Druckdesign der ersten Vorzugsaktie der DBAG übernommen. Zur ersten Börseneinführung 1985 wurden damals Vorzugsaktien ausgegeben. Diese wurden 1990 abgeschafft.
Der 5 DM Nennwert ist die letzte gedruckte Aktien-Emission der Gesellschaft. Sicherheitsdruck von Oldenbourg, München. Bildbeispiel, Nummern können abweichen.
* Alle Preise zzgl. Versandkosten. Die USt. wird nach §25a Differenzbesteuerung ermittelt, daher erfolgt kein gesonderter Mwst. Ausweis.
Menü
Das Menü wird geladen...
Zuletzt angesehen
Deutsche Beteiligungs AG
Deutsche Beteiligungs AG
Artikel-Nr.: 4355
Zur technischen Umsetzung der Shopfunktionen verwenden wir Cookies. Weitere Informationen