AG für Zellstoff- und Papierfabrikation (PWA), Aschaffenburg

Datum: 4. Mai 1920
Nennwert: 1000 RM
Branche: Papier, Verpackung
Topoptik, ungelochte Version
59,90 EUR *
Lieferzeit

Haben Sie Fragen - rufen Sie einfach an:  Telefon +49 (0)7457-3819 
oder fragen Sie über das Kontaktformular.

  1. Versandzeiten - Lieferzeit
    Der Versand bestellter Artikel erfolgt schnellstmöglich. In Deutschland beträgt die Lieferzeit 2-5 Werktage. Bei Vorauszahlung wird die Sendung am gleichen oder am nächsten Werktag nach Eingang der Zahlung abgeschickt. Die Lieferung dauert somit 2-5 Werktage ab dem Tag des Geldeingangs. Auslandssendungen in die EU und Europa dauern entsprechend der Postlaufzeit ins Zielland ca. 4-15 Werktage ab dem Tag des Zahlungseingangs.
    Überseelieferungen dauern bis zu 5 Wochen. Logistisch bedingte längere Lieferzeiten (z.B. Urlaubszeit) werden beim Bestellvorgang und über die Information "Wie bestelle ich" jeweils separat angegeben.
    Bei eiligen Aufträgen im Zweifel bitte einfach kurz anrufen
    . Eine schnelle und termingerechte Lieferung innerhalb Deutschlands ist meistens möglich. PayPal beschleunigt die Zahlung und somit den Versand.
    Der Versand erfolgt durch die Deutsche Post / DHL. Eine Abholung der Ware ist derzeit nicht möglich.

  2. Hinweis: Sendungen in die Schweiz und andere Länder außerhalb der EU können zwischen 5 und 25 Tagen ab dem Tag des Zahlungseingangs dauern, das ist abhängig von der Geschwindigkeit des Postverzollungsvorganges im jeweiligen Bestimmungsland. Auch mit korrektem Zollaufkleber können Verzögerungen eintreten.

  3. Verfügbarkeit
    Die im Shop angebotenen Artikel sind am Lager - aber nicht jeder Artikel in beliebiger Menge, manchmal auch nur Einzelstücke.
    Historische Wertpapiere sind gebrauchte und sehr spezielle Artikel und nicht beliebig nachbeschaffbar. Bei Bedarf größerer Stückzahlen ist es notwendig kurz per Email oder Telefon abzusprechen welche Mengen bei speziellen Papieren verfügbar sind.
    Vor allem, wenn der Hinweis "Einzelstück(e)" angegeben ist oder der Versand sehr eilt. Eine Gewähr für das Vorhandensein größerer Stückzahlen der einzelnen Artikel kann generell nicht gegeben werden, auch nicht bei Papieren die nicht als Einzelstücke ausgewiesen sind. Dazu sind die angebotenen Papiere in der Regel zu selten und zu speziell.


Einheit: Stk.
Produktdetails - Artikel-Nr.: 2870
Firmensitz Aschaffenburg, Bayern , Deutschland
Wertpapier Typ Inhaberaktie
Wertpapier Art Stammaktie
Größe in cm ca. 27 x 37
Entwertet kraftlos Stempel, keine Lochung !
Erhaltung 2-3, gut, gebraucht
Druckerei August Osterrieth, Frankfurt
Besonderheit Sehr seltene Version, die nicht aus dem Reichsbankbestand stammt.
Versandformat Übergröße

Firmendetails

Aktiengesellschaft für Zellstoff- und Papierfabrikation, Aschaffenburg

Actiengesellschaft für Maschinenpapierfabrikation, Aschaffenburg

PWA Papierwerke Waldhof-Aschaffenburg

1872 wurde der Hersteller von Kunstfaser-Zellstoffen und Papier in Aschaffenburg gegründet.

1917 erfolgte die Namensänderung in AG für Zellstoff- und Papierfabrikation und 1936 in Aschaffenburger Zellstoffwerke AG.

1970 verschmolz die Firma mit der Zellstoffwerke Waldhof (von hier stammt die Marke "ZEWA") und nannte sich fortan PWA Papierwerke Waldhof Aschaffenburg AG, mit neuem Sitz in München. Heute gehört das Unternehmen zur finnischen Konzerngruppe M-real GmbH.

1995: Die schwedische Svenska Cellulosa Aktiebolaget (SCA) bildete mit der PWA AG einen neuen Konzernverbund.

1999: SCA Fine Papier und MoDo Paper fusionierten zu Modo Paper AB. Das Werk Aschaffenburg-Stockstadt firmierte danach unter Modo Paper GmbH.

2000: Übernahme des Modo-Konzerns durch die finnische Metsä-Serla. Es entstand die größte Feinpapiergruppe in Europa.

2001: Umfirmierung des Mutterkonzerns in M-real und des Werkes Aschaffenburg-Stockstadt in M-real GmbH.

Die verschieden ZEWA Artikel - wohl das bekannteste Firmenprodukt der Gesellschaft und jedem vertraut.

 (Vertrieb: SCA HYGIENE PRODUCTS GmbH - Mannheim)

 


Gegründet 1872. Herstellung von Kunstfaser-Zellstoff, Papier, Holzschliff, Sulfitspiritus, Ablauge-Produkten. Gründung unter der Firma Aktien-Gesellschaft für Maschinenpapier-Fabrikation; am 19.04.1917 Änderung der Firma in AG für Zellstoff- und Papierfabrikation, am 29.06.1936 in Aschaffenburger Zellstoffwerke AG.
Tochtergesellschaften und Beteiligungen (1943): 1. Dürener Papierfabrik GmbH, Hoven bei Düren. 2. AG für Zellstoff- und Papierfabrikation, Memel. 3. Freiberger Papierfabrik zu Weißenborn, Weißenborn bei Freiberg (Sachs.). 4. Finnische Holzeinkaufs-Gesellschaft Paperipuu O. Y., Helsingfors (Finnland) u.v.a. 1970 verschmolzen mit der Zellstofffabrik Waldhof (Marke: "ZEWA"), Mannheim, zur PWA Papierwerke Waldhof-Aschaffenburg AG, München. 1995: Die schwedische Svenska Cellulosa Aktiebolaget (SCA) bildete mit der PWA AG einen neuen Konzernverbund. 1999: SCA Fine Papier und MoDo Paper fusionierten zu Modo Paper AB. Das Werk Aschaffenburg-Stockstadt firmierte danach unter Modo Paper GmbH. 2000: Übernahme des Modo-Konzerns durch die finnische Metsä-Serla. Es entstand die größte Feinpapiergruppe in Europa. 2001: Umfirmierung des Mutterkonzerns in M-real und des Werkes Aschaffenburg-Stockstadt in M-real GmbH.
Geschichtsträchtiges altes Originalzertifikat über 1000 Reichsmark aus der Zeit während des 1. Weltkriegs. Großformatig - alters entsprechend in gutem Zustand. Die spätere PWA (Papierwerke Waldhof-Aschaffenburg) ist bis heute bekannt. Feinste Bordürengestaltung. Super Optik und überragende Ausstrahlung dieses wirtschaftsgeschichtlich bedeutenden Papiers.  Bildbeispiel, Nummern können abweichen.
* Alle Preise zzgl. Versandkosten. Die USt. wird nach §25a Differenzbesteuerung ermittelt, daher erfolgt kein gesonderter Mwst. Ausweis.
Menü
Das Menü wird geladen...
Zuletzt angesehen
Zur technischen Umsetzung der Shopfunktionen verwenden wir Cookies. Weitere Informationen