Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist:  > siehe Info


Celanese Corporation, später Hoechst, Dallas - TX


Produktdetails     Artikel-Nr.: 1836
Datum: 1966, 1968
Nennwert: 100 Shares
Branche: Chemie
Einzelstücke, selten

Firmensitz: Dallas, Texas, USA
Wertpapier Typ: Namensaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: ja, Lochungen
Erhaltung: 2, gut, *US-typisch gebraucht
Druckerei: American Bank Note Company
Besonderheit: Branchenhistorisch überaus interessant.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
29.50 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Celanese Corporation, später Hoechst
Celanese Corporation, später Hoechst
1836   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Henri Dreyfus, der für Hoffmann La Roche arbeitete gründete im Dezember des Jahres 1912 mit seinem Bruder Camille die Cellonit Gesellschaft Dreyfus & Co. in Basel. Unter Führung von Camille entsteht 1918 die American Cellulose & Chemical Manufacturing Co. in New York, aus der 1927 die Celanese Corporation of America wird, die mit Kunststoffen und Chemikalien schnell zu einem der Weltmarktführer wird.
1961 beginnt die Zusammenarbeit mit der Hoechst AG im Ticona Polymerwerk in Kelsterbach. 1987 übernimmt Hoechst die Celanese Corp. für $2.85 Mrd. Hoechst wird 1997 zur strategischen Holding und die gesamten operativen Bereiche werden 1999 zur Celanese AG mit Börsennotitz in New York und Frankfurt.
Stahlstich-Aktiendruck der American Bank Note Company. Filigrane, branchentypische Vignette. Branchenhistorisch überaus interessant und bedeutend. Die Firmenbezeichnung wechselte im Laufe des Jahres 1966. Aus der Celanese Corporation of America wurde abgekürzt die Celanese Corporation. Ebenso wechselt das Druckbild der Aktien, die neue Version ist optisch "modernisiert". Bildbeispiel, Nummern können abweichen.
Detailbild
Celanese Corporation, später Hoechst