Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist:  > siehe Info


Mannheimer Versicherungsgesellschaft, Mannheim


Produktdetails     Artikel-Nr.: 7863
Datum: August 1934
Nennwert: 1000 RM, DM
Branche: Versicherung
unentwertet, bis in die DM Zeit 1958 verwendet

Firmensitz: Mannheim, Baden-Württemberg, Deutschland
Wertpapier Typ: Namensaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: nicht entwertet
Erhaltung: 2, gut, gebraucht
Druckerei: Weiss & Hameier, Ludwigshafen
Marktverfügbarkeit: nur sehr wenige blieben erhalten
Besonderheit: Branchengeschichtlich überaus bedeutend.
Versandformat: Standard
Bestellen
Preis
119.00 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Mannheimer Versicherungsgesellschaft
Mannheimer Versicherungsgesellschaft
7863   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Die Mannheimer Versicherung wurde am 2. Mai 1879 von sechs Geschäftsleuten in Mannheim gegründet und nahm fünf Monate später den Geschäftsbetrieb auf. Obwohl es in der Gründungsurkunde heißt, dass der "Zweck der Gesellschaft die Pflege aller Branchen des Versicherungswesens" sei, betätigte sich die Mannheimer die ersten 20 Jahre nur als Transportversicherer. Heute deckt sie ein breites Feld an Versicherungssparten und Finanzdienstleistungen ab. 1899: Mannheimer wird Kompositversicherer: Aufnahme der Sparten Unfall, Haftpflicht, Einbruchdiebstahl und Glas. 1923: Übernahme der 1922 gegründeten Kronos Deutsche Lebensversicherungs-Bank AG; später Umbenennung in Mannheimer Lebensversicherungs-Gesellschaft AG. 1991 Gründung der Mannheimer Krankenversicherung AG. 1998: Neue Konzernstruktur: Mannheimer AG Holding als Obergesellschaft, bisherige Mannheimer Versicherung AG wird als Schaden- und Unfallversicherer neu gegründet und Tochter der Holding. 2003: Übertragung der Mannheimer Lebensversicherung AG-Bestände auf die Auffanggesellschaft Protektor Lebensversicherungs-AG. 2004: Kapitalerhöhung durch die österreichische Versicherungsgruppe UNIQA. Hierdurch hält UNIQA über 75 % der Aktien der Mannheimer AG Holding. 2005: Mannheimer Krankenversicherung AG wird eine unmittelbare Tochter von UNIQA. 2009: Rückkauf der Mannheimer Krankenversicherung AG durch die Mannheimer AG Holding.
Die hier angebotenen Papiere sind selten, völlig original und unentwertet. Sie wurden bis mind. Januar 1958 verwendet. Erst dann wurden die neuen DM-Aktien gedruckt. Der Umtausch wurde 1:1 vorgenommen. Für eine Aktie im Nennwert 100 RM gab es eine Aktie zu 100 DM. Rückseitige Übertragungsvermerke aus den 1950-er Jahren vorhanden.
Für diese Aktie erhalten Sie ein Echtheitszertifikat.