Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Bezirksverband Oberschwäbische Elektrizitätswerke - ENBW, Biberach


Produktdetails     Artikel-Nr.: 8242
Datum: Februar 1923
Nennwert: 1000 Mark
Branche: Energieversorgung
unentwertet und mit Coupons

Firmensitz: Biberach, Baden-Württemberg, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberpapier
Wertpapier Art: Teilschuldverschreibung
Größe in cm ca.: 20,5 x 33
Entwertet: nicht entwertet
Erhaltung: 2, gut, gebraucht
Coupons: ja, extra Blatt, vollständig, 1-20 + ES
Druckerei: Druckerei Karl Höhn, Ulm/Donau
Besonderheit: Branchenhistorisch überaus bedeutend.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
89.50 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Bezirksverband Oberschwäbische Elektrizitätswerke - ENBW
Detailinformationen
Bezirksverband Oberschwäbische Elektrizitätswerke - ENBW
8242   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Der Bezirksverband Oberschwäbische Elektrizitätswerke wurde 1909 von den Amtskörperschaften Tettnang, Ravensburg und Wangen in Ravensburg gegründet. Bis Mai 1910 traten noch Biberach, Blaubeuren, Ehingen, Laupheim, Leutkirch, Riedlingen, Saulgau, Münsingen und Waldsee bei. Außerdem kamen noch die Bezirke Gammertingen, Hechingen und Sigmaringen und 1912 der Gemeindeverband Elektrizitätsversorgung für die Ulmer Alb-Gemeinden dazu. 1920 Beitritt Reutlingens zur OEW; 1921 Beitritt Balingens. Der Firmensitz wechselte bis 2006 nach Biberach, ab 2007 wieder in Ravensburg.
1938 wird die Badische Landes-Elektrizäts-Versorgung AG in Badenwerk AG umbenannt, die "Energie-Versorgung Schwaben AG" (EVS) entsteht und die Zweckverbände werden Aktionäre der EVS. Der heutige Zeckverband Oberschwäbische Elektrizitätswerke (seit 1933) nennt sich kurz "OEW" an dem die Kommunen Alb-Donau-Kreis, Biberach, Bodenseekreis, Freudenstadt, Ravensburg, Reutlingen, Rottweil, Sigmaringen, Zollernalbkreis beteiligt sind. Über die OEW Energie-Beteiligungs GmbH hält der Verband 46,75 % an der EnBW AG, und 21 % an der Erdgas Südwest. Die ENBW AG ist heute größter Energieversorger Süddeutschlands.
In den 1920-er Jahren wurden zum Aufbau der Stromnetzte mehrere Emissionen dieser Anleihen ausgegeben. Ich bewerte sie branchen- und regionalhistorisch als überaus bedeutend und wichtig. Die Schuldverschreibungen sind unentwertet und vorzüglich erhalten, der vollständige Couponbogen wird mitgeliefert. Meist nur Einzelstücke verfügbar. Bildbeispiel, Nummern können abweichen.
Für diese Anleihe erhalten Sie ein Echtheitszertifikat.
Detailbild
Bezirksverband Oberschwäbische Elektrizitätswerke - ENBW