Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Niederrheinische Hütte AG, Duisburg


Produktdetails     Artikel-Nr.: 7402
Datum: Juli 1954
Nennwert: 100000 DM - 1000 x 100
Branche: Eisen, Stahl, Bergbau
hoher Nennwert, extrem selten

Firmensitz: Duisburg, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Wertpapier Typ: Namensaktien
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: nicht entwertet
Erhaltung: 2, gut, gebraucht
Druckerei: Giesecke & Devrient, Berlin, München
Marktverfügbarkeit: sehr gering, R 10/9 - 2016
Besonderheit: Branchengeschichtlich sehr bedeutend.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
289.00 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Niederrheinische Hütte AG
Niederrheinische Hütte AG
7402   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
1851 wurde das Hochofenfeld "Niederrheinische Hütte" in Hochfeld gegründet. 1855/1856 Umwandlung in die Aktiengesellschaft "Rheinische Bergbau und Hüttenwesen AG". Die Niederrheinische Hütte ist das älteste Werk der Eisengroßindustrie der Stadt Duisburg. Zunächst ein reines Hochofenwerk, spezialisierte sich die Hütte später auf die Walzdrahterzeugung. 1951 erfolgt wieder die Umbenennung in "Niederrheinische Hütte AG". Unter diesem Namen werden später diese Aktien gedruckt. Die Besitzer wechselten, vor der Einbringung in die Vereinigte Stahlwerke AG gehörte die Niederrheinische Hütte zuletzt der August Thyssen-Hütte AG, die 1955/56 dann erneut die Aktienmehrheit erwarb und das Unternehmen später eingliederte. 1997 Übergang auf die ISPAT- Gruppe als "ISPAT Walzdraht Hochfeld GmbH". Heute gehört die Niederrheinische Hütte zur Arcelor-Mittal Gruppe.
Die Aktien der Niederrheinischen Hütte aus der DM-Zeit sind mit die seltensten und gesuchtesten für DM- und Branchensammler. Die Aktien wurden als Namensaktien ausgegeben, rückseitig sind die Namenseinträge vorgesehen. Sie sind in völlig originalem und unentwerteten Zustand. Im linken Teil des Mittelfeldes (zwischen den braunen Bordüren) ist das Papier etwas gewellt. Das war bei allen Papieren dieser Serie der Niederrheinischen Hütte (unterer Bereich 1-stellige Auflage) der Fall. Ansonsten altersentsprechend in vorzüglichem Zustand.
Diese Papiere können nur gegen Vorauszahlung geliefert werden.