Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Deutsche Hypothekenbank - später ING, Berlin


Produktdetails     Artikel-Nr.: 6550
Datum: Oktober 1942
Nennwert: 3000 RM
Branche: Bank
unentwerteter Pfandbrief

Firmensitz: Berlin, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberpapier
Wertpapier Art: Hypotheken-Pfandbrief
Zinssatz: 4% - Lit. A
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: nicht entwertet
Erhaltung: 2, gut bis sehr gut, gebraucht
Druckerei: Giesecke & Devrient
Besonderheit: Originale nicht entwertete Version.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
19.95 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Deutsche Hypothekenbank - später ING
Deutsche Hypothekenbank - später ING
6550   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Geschäftszeck war der Betrieb von Hypothekenbankgeschäften. Gegründet am 13.2.1872. Im Jahr 1946 (1952) zur Abwicklung nach Hannover verlagert. 1950 Berliner Wertpapierbereinigung. 1952 Doppelsitz Hannover und Berlin (West), später Neugeschäft. Ab 1958 Ablösung der vor 1945 begebenen Pfandbriefe. Die Gesellschaft ist unter gleichem Namen nach wie vor in Hannover angesiedelt. Die Deutsche Hypo gehört mit einem Anteil von 83,7% zur Frankfurter ING BHF-BANK AG. Seit September 1999 ist die ING BHF-BANK AG Mitglied der niederländischen ING-Gruppe. Seit Januar 2008 dann zum NORD/LB-Konzern gehörend. Dekorative und ausdrucksvolle Pfandbriefe in vorzüglichem und unentwertetem Originalzustand. Bildbeispiel.