Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Sammleraktien-Online.de mit aktuellen Infos auf Facebook


Braunkohle-Benzin AG, Berlin


Produktdetails     Artikel-Nr.: 7540
Datum: Juli 1938
Nennwert: 1000 RM
Branche: Öl, Energie
Teilschuldverschreibung, Doppelblatt

Firmensitz: Berlin, Deutschland
Wertpapier Typ: Namenspapier
Wertpapier Art: Teilschuldverschreibung
Zinssatz: 4,5%
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: ja, Lochung im Siegel
Erhaltung: 2, gut, gebraucht
Druckerei: Giesecke & Devrient, Leipzig, Berlin
Besonderheit: Branchengeschichtlich überaus interessant.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
24.90 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Braunkohle-Benzin AG
Braunkohle-Benzin AG
7540   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Herstellung von Treibstoffen und Schmierölen unter Verwendung von Braunkohle. Gegründet am 26.10.1934. Eines der größten Werke wurde in Schwarzhheide ab 1935 errichtet. Schwere Kriegsschäden 1945. Nach dem Potsdamer Abkommen wurde das BRABAG-Werk ein SAG-Betrieb (sowjetische staatliche Aktiengesellschaft) und diente den Reparationsleistungen an Polen und der Sowjetunion. Am 01.01.1954 wurde das SAG-Werk in die Hände der damaligen DDR übergeben. Der Name VEB Synthesewerk Schwarzheide wird bis 1990 weltweit bekannt. Das VEB Synthesewerk Schwarzheide, das einschließlich Berufsausbildungen bis zu 6.000 Arbeitsplätze hatte, wurde nach 1990 von der BASF Aktiengesellschaft als BASF Schwarzheide GmbH übernommen. Ein Teil der Altgesellschaft wurde 1949 nach Berlin (West) verlagert. Seit 1963 quotale Ablösung der Teilschuldverschreibungen, Ausgabe von Besserungsscheinen. 1990 Verlagerung der Verwaltung nach Köln, 1998 erneute Sitzverlegung nach Berlin und Umbenennung in BRAUNKOHLE-BENZIN AG (BRABAG).
Sehr hochwertiger Wertpapierdruck von Giesecke & Devrient, Leipzig, Berlin. Gefertigt als Doppelblatt. Innen sind die ausführlichen Anleihebedingungen abgedruckt. Bestens erhalten. Bildbeispiel, Nummern können abweichen.