Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Tchibo Holding AG, Hamburg


Produktdetails     Artikel-Nr.: 7387
Datum: September 1989
Nennwert: 1000 DM - 20 x 50
Branche: Genußmittel, Getränke
sehr seltene Aktie des bekannten Kaffeeherstellers

Firmensitz: Hamburg, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: ja, kleine Lochungen, rückseitiger Druck
Erhaltung: 1-2, gut bis sehr gut, gebraucht
Coupons: ja, extra Blatt, vollständig, 1-20 + ES
Druckerei: Giesecke & Devrient, München
Marktverfügbarkeit: R 10 - 2019
Besonderheit: Sehr gesuchte Aktie aus der DM-Zeit.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
249.00 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Tchibo Holding AG
Tchibo Holding AG
7387   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Der gelernte Hamburger Kaufmann Max Herz und sein Geschäftspartner Carl Tchiling legen 1949 den Grundstein des heutigen Tchibo Konzerns. Mit ihrer Geschäftsidee, Röstkaffee per Post zu versenden, revolutionierten sie den Kaffeemarkt. Aus dem Namen Tchiling und Bohne wird der Unternehmensname Tchibo. Seit 1954 war derTchibo Gold-Mocca auf dem Markt. Der Gold-Mocca entwickelt sich schnell zu Deutschlands meist getrunkener Kaffeemischung. Das Besondere: Gold-Mocca bestand aus neun verschiedenen Kaffees. Üblich waren bis dahin nur drei oder vier. 1961 hat Wensley Ivan William Frederick Pithey seinen ersten Fernsehauftritt für Tchibo. Der berühmte und legendäre "Tchibo-Mann mit dem Hut" begründet eine der längsten Zusammenarbeiten der Geschichte mit einer Werbefigur.
Aus dem ursprünglichen Versender von Kaffee hat sich bis heute ein international tätiges Unternehmen entwickelt, das in deutlich mehr Geschäftsbereichen tätig ist als dem traditionellen Vertrieb von Kaffee, insbesondere auch dem Versand- und Onlinehandel mit Textilien, Sport- Haushalts- und Freizeitartikeln.
Diese Aktien wurden in feinster Drucktechnik von Giesecke & Devrient in München hergestellt. Sie stammen aus dem Original-Musterbuch der Druckerei und haben rückseitig den typischen Druck dieser Blankostücke. Sie gelten als sehr selten und fehlen in den meisten Sammlungen. Aktien von Tchibo waren nie börsengehandelt. Wie viele gedruckte Aktien überhaupt jemals an die wenigen Großaktionäre ausgegeben wurden ist völlig unbekannt. Die Zertifikate sind vorzüglich erhalten. Die verfügbaren Stückzahlen sind minimal.
Diese Papiere können nur gegen Vorauszahlung geliefert werden.
Detailbild
Tchibo Holding AG