Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Stadlauer Malzfabrik AG, Wien


Produktdetails     Artikel-Nr.: 4001
Datum: August 1939
Nennwert: 100 RM
Branche: Brauerei, Nahrung
selten und gesucht

Firmensitz: Wien, Österreich
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: ja, Lochung
Erhaltung: 2, gut, gebraucht
Druckerei: Waldheim-Eberle, Wien
Marktverfügbarkeit: nur ca. 275 Stück im Markt verfügbar
Besonderheit: Für diese Aktie erhalten Sie ein Echtheitszertifikat.
Seltene Aktien mit nur sehr begrenzter Marktverfügbarkeit.

Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
69.50 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Stadlauer Malzfabrik AG
4001   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Gegründet 1919 als Hauser & Sobotka AG. Herstellung von Braumalz, technischen Malzpräparaten, Diamalt und Diastafor, von diätetischen Malzextrakten, Quellmehlen, Trockensauer, Graf-Suppenerzeugnissen. 1938 Satzung nach dem deutschen Aktiengesetz, Umbenennung in: Stadlauer Malzfabrik AG. Großaktionäre 1943: Brauerei Schwechat AG; Vereinigte Mautner Markhof'sche Preßhefe-Fabriken, beide Wien je 25 %. 1973 Erwerb der Gesellschaft durch die Ireks GmbH, Kulmbach. 1984 Umfirmiert in STAMAG Stadlauer Malzfabrik GmbH. 1998 Erwerb der Mälzerei Graz Steinfeld von der Österreichischen Brauunion. Seltene, gesuchte Aktien. Nur noch kleinste Mengen im Umlauf. Bildbeispiel. Nummern weichen ab. Gesuchte Regionalpapiere die 60 Jahre lang in der Reichsbank lagen