Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Kleine Firmeninfo zu Standard-Oil, EXXON und ESSO

Standard Oil Company
Standard Oil Trust
Exxon - Esso
Mobile Oil Company

 

     
Beispiel verschiedener Standard-Oil Aktien und Reprints.

Die alten Originalaktien vor 1890 werden zwar regelmäßig in Auktionen angeboten, aber nur sehr wenige Liebhaber können sich diese Wertpapiere leisten. Die Preise liegen zwischen 5.000 $ und bis zu 50.000 $. Wir führen deswegen meist Nachdrucke der ganz alten Papiere im Programm, die sich bestens für Ausstellungs-, Demonstrations- und Repräsentationszwecke eignen. Super Optik und überragende Ausstrahlung dieser wirtschaftsgeschichtlich bedeutenden Papiere.


John D. Rockefeller (1839-1937) begann seine Laufbahn 1855 nach Abschluss der High School als Büroangestellter eines Handelshauses in Cleveland, Ohio, für $3,50/Woche.

1859 machte er sich mit einem Partner selbständig und handelte mit Rohstoffen, wobei er besonders im Bürgerkrieg den Grundstein für sein späteres gigantisches Vermögen legte. 1864 investierte er seine gesamten Mittel in den Aufbau der damals fortschrittlichsten Öl-Raffinerie, die von seinem neuen Partner Samuel Andrews gebaut wurde.

Weitere Geldmittel besorgte Henry M. Flagler (von seinem Schwiegervater Stephen Harkness) und es entstand die Fa. Rockefeller, Andrews & Flagler 1866 gründete er eine zweite Raffinerie unter dem Namen und der Leitung seines jüngeren Bruders William.

Die Vision eines weltweiten Monopols muss Rockefeller schon 1869 gefesselt haben. 1870 gründete er die Standard Oil Co. of Ohio mit einem Grundkapital von 1 Mio. $. Schon 1873 hatte er die lokale Konkurrenz ausgeschaltet.

1878 beherrschte Standard Oil den Transport, die Verarbeitung und die Vermarktung von Öl in den USA. 1882 gründete Rockefeller den Standard Oil Trust, deren Treuhänder die Standard Oil Co. und die anderen Rockefeller-Interessen kontrollierten.

 

Es war der erste Trust in den USA. Mit dem Sherman Act wurde 1888 ein Gesetz erlassen, das Monopolbedingte Behinderungen des freien Handels verbot. Der Oberste Gerichtshof erklärte Standard Oil zum Monopol und verurteilte die Standard Oil Co. of Ohio dazu, den Trust zu verlassen.

Die Treuhänder gingen sogar noch weiter und lösten ihn 1892 ganz auf, denn unter einem neuen Gesetz von New Jersey konnten dort ansässige Gesellschaften monopolartige Beteiligungen besitzen.

Die Standard Oil Co. of New Jersey wurde einfach zur Holding der diversen Gesellschaften gemacht. Seit dieser Zeit rissen die Angriffe von Presse, Politik und Gerichten auf Standard Oil und vor allem auf John D. Rockefeller bis zur endgültigen Zerschlagung des Monopols 1911 nie ab.

Welch gewaltige Vermögensanhäufung Standard Oil darstellte, ist leicht erkennbar, wenn man sich vor Augen hält, dass fast 70 % der gesamten heutigen amerikanischen Ölindustrie direkt aus ihr entstanden ist.

Die regionalen Standard-Oil Firmen gab es noch bis Ende der 1970-er, Anfang der 1980-er Jahre und aus dieser Zeit sind auch noch einige sehr schöne alte Aktien und Bonds am Markt verfügbar.

Aus Standard Oil wurde dann die Öl-Marke EXXON - in Deutschland unter dem Handelsnamen ESSO bekannt. EXXON bzw. Exxon-Mobil ist heute der weltgrößte Ölmulti und eine der größten und umsatzstärksten Firmen überhaupt.

 

Inhalt und Seitengestaltung © Joachim Hahn
Informationen: Wirtschaftsliteratur