Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Sammleraktien-Online.de mit aktuellen Infos auf Facebook


Mauser Waldeck AG, Waldeck


Produktdetails     Artikel-Nr.: 1061
Datum: August 1979
Nennwert: 50 DM
Branche: Waffen, Möbel
unentwertet und mit Coupons

Firmensitz: Waldeck, Hessen, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: nicht entwertet
Erhaltung: 1-2, gut bis sehr gut, gebraucht
Coupons: ja, extra Blatt, angeschnitten, 14-20 + ES
Druckerei: Giesecke & Devrient, München
Besonderheit: Regionalhistorisch überaus bedeutend.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
59.50 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Mauser Waldeck AG
Detailinformationen
Mauser Waldeck AG
1061   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Traditionsreiche Waffen- und Möbelfabrik aus Hessen. Die erste Waffenfabrik wurde bereits 1872 errichtet. Mit dem Kauf der Werksanlagen der ehemaligen Kerbidfabrik im nordhessischen Waldeck im Jahr 1921 wurden die Grundlagen für die spätere Möbelherstellung gelegt. Dort gab es 1929 die ersten Fertigungsversuche von Stahlrohr-Möbeln und -Freischwingern. Erst 1979 erfolgt die Umwandlung in eine AG und der Börsengang. Lesen Sie zur Firmengeschichte auch die Detailinformationen (oben rechts über dem Aktienbild).
2003 wurde das Insolvenzverfahren eröffnet, das 2007 erfolgreich abgeschlossen wurde und den Aktionären noch eine Auszahlung bescherte. Die Börsennotitz wurde im März 2008 eingestellt. Diese unentwerteten Aktien mit Coupons sind somit schon heute von besonderem Sammler- und Liebhaberwert.
Die Mauser Waldeck Papiere wurden bei Giesecke & Devrient in München gedruckt. Dieses Druckbild erstmals 1979 zum Börsengang, eine zweite Emission gibt es aus dem Jahr 1988. Der Sammlermarkt kennt vorwiegend diese unentwertete 50-er, ein größerer Nennwert über 50x50 ist als Druckmuster von G&D bekannt. Bildbeispiel, Nummern können abweichen.
Für diese Aktie erhalten Sie ein Echtheitszertifikat.