Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Universitätsdruckerei H. Stürtz Aktiengesellschaft, Würzburg


Produktdetails     Artikel-Nr.: 8945
Datum: Juli 1986
Nennwert: 50 DM
Branche: Medien, Druck, Verlag
letzte DM-Emission, sehr gesuchter Regionalwert

Firmensitz: Würzburg, Bayern, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: ja, Lochung im Siegel
Erhaltung: 2, gut bis sehr gut, gebraucht
Druckerei: R. Oldenbourg, München
Marktverfügbarkeit: R 7 - 2017
Besonderheit: Regionalhistorisch überaus bedeutend.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
89.00 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Universitätsdruckerei H. Stürtz Aktiengesellschaft
Universitätsdruckerei H. Stürtz Aktiengesellschaft
8945   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Geheimrat Kommerzienrat Heinrich Stürtz gründete und betrieb unter der Firma H. Stürtz, königliche Universitätsdruckerei in Würzburg eine Buchdruckerei, Steindruckerei, Buchbinderei und ein Verlagsgeschäft.
1909 wurde die Gesellschaft zur AG und entwickelte sich zeitweise zu einer der traditionsreichsten Wertpapierdruckereien in Deutschland. Nur die eigenen Aktien von Stürtz findet man kaum am Sammlermarkt. 1999 erfolgt die Eingliederung der Stürtz AG in den Bertelsmann Konzern zu Bertelsmann-Springer, 2003 wird diese zu Springer Science + Business Media. 2004 wurde das operative Druckereigeschäft der Stürtz AG an die Euradius-Gruppe verkauft, anschließend Umwandlung von Stürtz in eine GmbH. Die AG wurde abgewickelt und gelöscht. Später wurde die Solvesta AG Eigentümerin der angeschlagenen Stürtz GmbH. Stürtz hat dann im Juni 2016 den Antrag auf die Einleitung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt. Die Restrukturierungsbemühungen sind erfolglos. Im Jahr 2017 läuft noch das Konkursverfahren und die Abwicklung.
Aus der DM Zeit sind mir im Sammlermarkt bislang nur 2 Papiere bekannt. Die 1000-er Vorzugsaktie des Jahres 1954 und diese 50-er von 1986. Diese letzten Aktien der DM Zeit wurden nicht mehr in der eigenen Druckerei hergestellt, den Wertpapierdruck hatte man zu dieser Zeit bereits eingestellt. Durch Siegellochung entwertet, der angeschnittene Couponbogen wird mitgeliefert. Regional- und branchenhistorisch überaus bedeutende Wertpapiere. Bildbeispiel, Nummern können abweichen.
Für diese Aktie erhalten Sie ein Echtheitszertifikat.
Detailbild
Universitätsdruckerei H. Stürtz Aktiengesellschaft