Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


PWA Papierwerke Waldhof-Aschaffenburg, München


Produktdetails     Artikel-Nr.: 1256
Datum: Mai 1986
Nennwert: 50 DM
Branche: Papier, Verpackung
Blankoversion ohne Nummer

Firmensitz: München, Bayern, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: ja, Lochung im Siegel
Erhaltung: 1-2 - gut bis sehr gut, gebraucht
Druckerei: R. Oldenbourg, München
Besonderheit: Branchenhistorisch überaus interessant.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
49.90 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
PWA Papierwerke Waldhof-Aschaffenburg
Detailinformationen
PWA Papierwerke Waldhof-Aschaffenburg
1256   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
1872 wurden die Aschaffenburger Zellstoffwerke, Hersteller von Kunstfaser-Zellstoffen und Papier von Philipp Dessauer in Aschaffenburg gegründet. Die Zellstofffabrik Waldhof in Mannheim erzeugte und vertrieb Zellstoff, sonstige Papierhalbstoffe und Papier jeglicher Art. Aus dem Waldhöfer Firmennamen wurde auch die bekannte Marke "ZEWA" abgeleitet.
1970 verschmolzen die beiden Firmen und nannten sich fortan PWA Papierwerke Waldhof Aschaffenburg AG, mit neuem Sitz in München. 1995 übernahm die schwedische Svenska Cellulosa Aktiebolaget (SCA, Stockholm) die PWA AG. Ihr gehörten danach rund 96% der Aktien. 2001 erfolgt die Umfirmierung des Mutterkonzerns in M-real und des Werkes Aschaffenburg-Stockstadt in M-real GmbH.
Aktien von PWA sind im Sammlermarkt weniger bekannt. Es gibt zumindest die Jahrgänge 1970, 1974, 1986, 1988 und 1990 in verschiedenen Nennwerten. Das Druckbild ist bei allen Jahrgängen nahezu identisch. Hier ein Probedruck von Oldenbourg, gut erhalten, ohne Nummer, durch Siegellochung entwertet. Bildbeispiel.