Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist:  > siehe Info


Kleine Firmeninfo zur Wolldeckenfabrik Weilderstadt

Wolldeckenfabrik Weilderstadt

  

Seltene und gesuchte alte originale Aktien der Wolldeckenfabrik -
von der Mark 1922 bis zur DM im Jahr 1985
...natürlich Originalwertpapiere vom Fachgeschäft (!)

Die Wolldeckenfabrik Weilderstadt (heute Weil der Stadt) wurde bereits 1780 gegründet. Die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft erfolgte im Jahre 1920. 

Wie viele andere Textilfabriken in den Hochburgen der Textilindustrie Süddeutschlands erlebte auch die Wolle Weil ab Mitte des 20sten Jahrhunderts ihre letzte Blütezeit - bis ca. ab 1985 bereits der Druck der fernöstlichen Konkurrenz immer größer - zuletzt zu groß wurde.

Die Produktion von allerbesten und hochwertigen Decken und Mantelstoffen aus Wolle, Kamelhaaren, Alpaca, Merino u.a. musste eingestellt werden. Bereits 1996 wurde das Konkursverfahren eingeleitet. Die letzte Kursnotiz in Stuttgart erfolgte am 19.10.1998. 

Seitdem sind die Aktien der Wolle Weil nur noch auf dem Sammlermarkt zu bekommen. 

Das Aktien von 1922 werden inzwischen nur noch selten angeboten und haben im Handel und in Auktionen entsprechend hohe Preise. Die Gesamtauflage betrug nur 1500 Stück. Wie viele Stücke davon erhalten blieben ist nicht bekannt. Im Jahr 2000 wurde ein Stück dieser Serie zum ersten Mal in einer Präsenzauktion angeboten. Der Ausrufpreis war entsprechend hoch (ca. DM 600).

Die DM-Aktien der traditionsreichen Wolldeckenfabrik waren seit der Einstellung der Börsennotiz Ende 1998 lange Zeit nur sehr schwer zu finden. Die Papiere waren zuletzt fast nur noch im Besitz von Großaktionären, nachdem die kleineren Anteilseigner zum Schluss bei niedrigen Kursen entnervt verkauft hatten. Die "Wolle Weil" war noch bis Oktober 1998 in Stuttgart börsennotiert. Im Laufe der zeit kam es zu Auslieferungen aus alten Depots, so dass auch der 1000-er Nennwert im Sammlermarkt verfügbar ist.
Es existieren hier Nennwerte 50, 200 und 1000 DM

 Inhalt und Seitengestaltung © Joachim Hahn
Informationen u.a. von: Wolldecken Weil der Stadt, Calwer Decken - Hoppenstedt