Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist:  > siehe Info


Infos zur Schultheiss-Patzenhofer Brauerei

Infos zur Schultheiss-Patzenhofer Brauerei

Schultheiss-Patzenhofer Brauerei Aktiengesellschaft



 

Erzeugnisse:
Markenbiere wie Schultheiss Hell, Schultheiss Dunkel, Schultheiss Deutsches Pilsner, Schultheiss Urbock, Schultheiss Weißer Bock, Schultheiss Malzbier (alkoholarm, für Blutarme und Genesende).

Außer diesem Malzbier wurden in der Berliner Monopol-Brauerei GmbH "Monopol-Porter", "Monopol-Rauchbier" (nach Grätzer Art) hergestellt.

Gegründet 1842; eine Aktiengesellschaft seit 27.5.1871. Gründung unter Übernahme der seit 1842 bestehenden Ad. Roesickeschen Lagerbier-Brauerei als "Schultheiss' Brauerei AG".

Den Namen Schultheiss-Patzenhofer Brauerei-AG erhielt die Gesellschaft durch Beschluss der Hauptversammlung vom 12.7.1920 bei der Vereinigung mit der Patzenhofer Brauerei AG, Berlin.

Am 27.01.1938 Änderung in Schultheiss-Brauerei AG; eingetragen 30.03.1938.


Beteiligungen (Stand 1943):
1. Breslauer Actien-Malzfabrik, Breslau.
2. Eberswalder Brauerei AG., Eberswalde.
3. Haase-Brauerei GmbH, Breslau. u.v.m.

Im Lauf der Firmengeschichte Übernahme einer Vielzahl von Brauereien, darunter: Berliner Brauereigesellschaft Tivoli, Brauerei Borussia von Otto Hewald in Niederschöneweide, Brauerei Pfeifferhof Carl Scholtz in Breslau, Berliner Unions-Brauerei in Berlin, Spandauer Berg-Brauerei AG Westend, Brauerei Pfefferberg vormals Schneider & Hillig AG in Berlin.

1972 Fusion mit der traditionsreichen Dortmunder Union zur Dortmunder Union Schultheiss Brauerei AG, Dortmund, seit 1988 Brau und Brunnen AG. Weitere Marken wurden zugekauft (u.a. Jever).

 

Abbildung s/w oben: Schultheiss Gebäude im Gründerjahr 1842


Inhalt und Seitengestaltung © Joachim Hahn
Informationen Aktienführer, Busso Peus