Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist:  > siehe Info


Informationen zu Junghans Uhren

   Gebrüder Junghans Aktiengesellschaft


 

1861 - 1866
Qualität von Anfang an.

Erhard JUNGHANS gründet gemeinsam mit seinen Bruder Franz Xaver die Uhrenfabriken Gebrüder JUNGHANS AG in Schramberg im Schwarzwald. Zunächst werden nur Einzelteile für die Uhrenproduktion hergestellt. Schon nach kurzer Zeit sind die präzise gearbeiteten Teile aus dem Hause JUNGHANS Synonym für beste Qualität. Die Basis für eine eigene Uhrenproduktion.

 

 

1866 -1870
Erfolg durch Innovation.

Die Uhrenmarke JUNGHANS wird geboren. Schon 1868 stellen 72 Arbeiter 360 Uhren pro Woche her. Zwei Jahre später sind es 100 Uhren täglich. Zukunftsweisende Fertigungstechnologien und Innovationen sind die Grundlagen für den Erfolg. Unter Arthur JUNGHANS, dem Sohn des Firmengründers, wird das Unternehmen zur größten Uhrenfabrik Deutschlands. 1879 wird das erste von bis heute weit über 3.000 Patenten erteilt: Eine Uhr mit Kalenderwerk.


 

1890 - 1930  Ein Stern geht auf.

Nachdem bereits seit 1877 die erste Fabrikmarke "Adler mit Fahne" in das Warenregister eingetragen war, wird 1890 das aus einem Uhrenzahnrad entwickelte Markenzeichen von JUNGHANS, der achtstrahlige Stern, zum Markensymbol. Und drei Jahre später wird die Millionengrenze der produzierten Uhren erstmals überschritten. 1903 wird die Vision von Arthur JUNGHANS Wirklichkeit. JUNGHANS ist die größte Uhrenfabrik der Welt. Mit seinem unbedingten Willen zur Perfektion und seinem Erfindungsreichtum ist er noch heute der Maßstab für alle Aktivitäten, Neuheiten und technischen Sensationen, die aus dem Hause JUNGHANS kommen.

 

1950 - 1960   Eine neue Zeit bricht an.

Der fortschreitende Technologiewandel von der mechanischen zur elektrischen Uhr und die grundlegenden Strukturveränderungen in dem sich entwickelnden gemeinsamen europäischen Markt erfordern eine Neuorientierung. Am 15. Dezember 1956 erwirbt die Firmengruppe Diehl aus Nürnberg die Mehrheit der JUNGHANS Anteile. Die Kooperation der beiden Unternehmen ist die Basis für neues, innovatives Denken, und JUNGHANS meldet innerhalb der nächsten fünf Jahre 800 Patente an.

 

Inhalt und Seitengestaltung © Joachim Hahn
Information und Bilder von der Junghans GmbH