Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist:  > siehe Info


Geschichte der Colonia Versicherungen

CKAG Colonia Konzern Aktiengesellschaft

Colonia Konzern AG

Colonia Versicherung Aktiengesellschaft

Colonia Rückversicherungs- AG

Colonia National Versicherung

Colonia Lebensversicherung



Die traditionsreiche COLONIA befindet seit 1997 im AXA Konzern.

Colonia - eine traditionelle Feuerversicherung

Mit dem "Gesetz über das Mobiliar-Feuer-Versicherungswesen" fing alles an - im Jahr 1837 vom preußischen König Wilhelm Friedrich III. erlassen, sollte die Verfügung ausländische Versicherer zugunsten heimischer Unternehmen verdrängen. Zwei Jahre später war die Geburtsstunde der heutigen AXA  Konzern AG gekommen: 1839 gründeten angesehene Kaufleute unter der Führung des Bankhauses Sal. Oppenheim jr. & Cie. die "Kölnische Feuer-Versicherungs-Gesellschaft, genannt Colonia".


Hauptdaten der Geschichte

1839

Gründung der "Kölnischen Feuer-Versicherungs-Gesellschaft, genannt Colonia" durch Kölner Bankiers und Kaufleute

1853

Gründung der Concordia Lebensversicherung, die 1971 den Namen Colonia Lebensversicherung erhält.

1866

Gründung der Nordstern Lebens-Versicherungs-AG in Berlin und im gleichen Jahr der Preußische Feuer-Versicherungs-AG, die 1921 in Nordstern Allgemeine umbenannt wird.

1901

In Hamburg entsteht mit der Albingia Versicherungs-AG ein neuer Transport- und Unfallversicherer.

1924

Die Terra Lebensversicherung nimmt in Saarbrücken ihre Geschäfte auf. Als Albingia Lebensversicherung verlegt die Gesellschaft 1953 ihren Sitz nach Hamburg.

1932

Die "Guardian Assurance Company Ltd.", London erwirbt die Aktienmehrheit an der Albingia.

1962

Gründung der Union Krankenversicherungs-AG in Köln, die 1972 in Colonia Krankenversicherung umbenannt wird.

1970/
1971

Durch die Fusion namhafter Versicherer (National, Schlesische, Gladbacher) entsteht mit über 5000 Beschäftigten ein neuer Konzern mit der Colonia Versicherung an der Spitze.

1982

Nordstern baut die Sparte Kunstversicherung auf. 1999 wird das Geschäft mit der Neugründung der AXA Nordstern ART Versicherung AG in eine selbständige Gesellschaft überführt.

1990

Nach der Öffnung des ostdeutschen Marktes beteiligt sich die Colonia an der Deutschen Versicherungs- und Rückversicherungs-AG (DARAG). Albingia gründet eine Krankenversicherungs-AG.

1991

Colonia und Nordstern werden organisatorisch unter dem Dach der neuen Holdinggesellschaft Colonia Konzern AG zusammengeführt. 

1992

Gründung der AS Albingia Sportservice GmbH.

1993

In Frankreich übernimmt die staatliche "Union des Assurances de Paris" (UAP) von der Groupe Victoire deren in der Vinci zusammengefasstes Auslandsgeschäft und wird damit Mehrheitsaktionär der Colonia-Gruppe. Ein Jahr später wird die UAP privatisiert.

1997

Die Fusion der UAP mit AXA Paris führt die Colonia-Gruppe an die Seite eines der größten Versicherungs- und Finanzdienstleistungskonzerne der Welt. Umbenennung in AXA Colonia Konzern AG.

1999

AXA erwirbt die britische "Guardian Royal Exchange (GRE)", deren deutsches Tochterunternehmen Albingia an die AXA Colonia übergeht. Noch im gleichen Jahr werden die Nordstern Sach- und Lebensversicherung auf die AXA Colonia Gesellschaften verschmolzen.

2000

Integration der Albingia in den AXA Colonia Konzern.

 

Inhalt und Seitengestaltung © Joachim Hahn
Informationen von der AXA AG