Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Plettac AG, Plettenberg


Produktdetails     Artikel-Nr.: 1238
Datum: Juni 1993
Nennwert: 500 DM - 10x50
Branche: Bau, Bauzulieferer
oh. Nr. 000, Specimen, sehr selten

Firmensitz: Plettenberg, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: ja, Aufdruck "Muster"
Erhaltung: 1-2, gut bis sehr gut, gebraucht
Druckerei: Giesecke & Devrient, München
Marktverfügbarkeit: sehr gering, R 8 - 2017
Besonderheit: Einzige gedruckte Aktienemission der Gesellschaft. Branchenhistorisch überaus interessant.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
49.50 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Plettac AG
1238   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Die Gesellschaft wurde 1962 als Plettenberger Eisenwaren GmbH gegründet. Plettac ging im Juni 1993 mit diesen Aktien an die Börse. Es war eine der erfolgreichsten Börsenneueinführungen Anfang der 1990-er Jahre, vielfach überzeichnet und bei der Emission schon sehr teuer bezahlt.
Die Gesellschaft war der führende deutsche Hersteller von Fassadengerüsten, Fahrgerüsten, Bühnen und Tribünen etc. Wegen Liquiditätsmangel mußte am 10.1.2003 beim AG Hagen die Insolvenz beantragt werden. Als plettac assco GmbH, ein Unternehmen der französchischen ALTRAD Gruppe, wurde das operative Geschäft in Plettenberg weitergeführt. Der AG-Mantel blieb weiterhin noch lange Zeit börsennotiert (bis mind. 2017).
Im Sammlermarkt ist nur dieser eine Jahrgang 1993 in drei Nennwerten bekannt. Es ist ein moderner, farbkräftiger und ausdrucksstarker Wertpapier-Druck von Giesecke & Devrient in München.
Regional- und branchenhistorisch überaus interessant und bedeutend.
Hier ein seltenes Specimen/Druckmuster mit der Nummer 000
Hinweis: Hier handelt es sich um einen dieser typischen Fälle wo die Probedrucke deutlich seltener sind als die nummerierten (gelaufenen) Papiere. Die im Markt verfügbare Menge dürfte bei R 8 (2017) liegen, möglicherweise noch weniger.