Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Deutsche Bank AG, Frankfurt


Produktdetails     Artikel-Nr.: 5047
Datum: Mai 1966
Nennwert: 50 DM
Branche: Bank, Finanzen
Tolle Optik, erste 50 DM Ausgaben

Firmensitz: Frankfurt, Hessen, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: ja, Lochung im Siegel
Erhaltung: 1-2, sehr gut, gebraucht
Druckerei: Giesecke & Devrient
Besonderheit: Erste und einzige 50-DM Aktienversion der Deutschen Bank. Besonders ausdrucksvoll in rot.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
49.80 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Deutsche Bank AG
Deutsche Bank AG
5047   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Die traditionsreiche Deutsche Bank AG nimmt am 9. April 1870 in gemieteten Räumen in Berlin ihre ersten Bankgeschäfte auf. Sie entwickelt sich danach zügig zum größten deutschen privaten Finanzinstitut.
Nach der Eroberung Berlins 1945 werden die Berliner Banken geschlossen. Die Funktion der Zentrale wird vorübergehend von Hamburg aus erfüllt. In der westlichen Besatzungszone wird eine Aufteilung in 10 Teilinstitute angeordnet. 1952 werden diese per Gesetzeserlass in drei Aktiengesellschaften zusammengefasst: die Süddeutsche Bank AG, die Rheinisch-Westfälische Bank AG und die Norddeutsche Bank AG.
An Weihnachten 1956 werden dann die kriegsbedingten Großbankengesetze endgültig wieder aufgehoben und im April 1957 wird die Verschmelzung der o.g. drei Teilinstitute beschlossen und die Deutsche Bank ist wieder ein Institut mit Hauptsitz in Frankfurt.
Alte Aktien gibt es noch aus der RM und der DM-Zeit. Diese Inhaberaktie über 50 DM ist eine alte Ausgabe von 1966 - ein seltenes und gesuchtes Stück. Sie gehören zu den ersten 50 DM Aktien überhaupt und sind die ersten 50 DM Aktien der Deutsche Bank AG. 50 DM Nennwert Aktien sind erst seit dem Aktiengesetz von 1965 möglich. Das bekannte frühere Firmenzeichen - der modernisierte Kaiseradler war das Firmenlogo der DB von 1929 - 1937 und findet sich in groß am linken Rand und im Trockensiegel. Aufwendiger Sicherheitsdruck der Wertpapierdruckerei Giesecke & Devrient.
Branchen- und finanzhistorisch überaus interessante Papiere. Bildbbeispiel, Nummern weichen ab.
Die Farbgestaltung dieser Zertifikate ist besonders gelungen, die "rote 50-er" ist sehr dekorativ und ausdrucksvoll.