alte Sinn-Leffers Aktien - Sammleraktie - historische Wertpapiere - Schmuckaktien

 

Sinn Leffers Aktiengesellschaft Köln

Leffers Aktiengesellschaft Bielefeld

Sinn Aktiengesellschaft Köln


Bereits im vorletzten Jahrhundert liegen die Ursprünge der heutigen SinnLeffers AG, also weit vor der Gründung der beiden Ursprungs-Unternehmen Sinn und Leffers.

Zu Beginn des letzten Jahrhunderts begann die Geschichte des Unternehmens Sinn mit dem traditionellen Wanderhandel, den Johannes und Friedrich Sinn betrieben.

Die sauerländischen Wanderhändler, darunter die Fredeburger Familie Sinn, zog bis ins Ruhrgebiet und ins Rheinland, um dort ihre Stücke und Kurzwaren zu verkaufen. Durch die unternehmerischen Aktivitäten von Johannes Sinn und seiner Söhne wurden erste Gehversuche im stationären Einzelhandel unternommen, als auch in den Lagerstättenverkäufe stattfanden.

1894 gründeten die Brüder Heinrich und Carl Leffers in Delmenhorst mit einem Kapital von 3000 Mark ihr erstes Textilkaufhaus und starteten somit ihre kaufmännischen Aktivitäten.

Ihre damals revolutionären Geschäftsideen: Feste Preisauszeichnungen ersetzten das übliche Aushandeln des Preises, der Barverkauf sicherte die Liquidität des Unternehmens, eine Umtauschmöglichkeit brachte Vertrauen, scharf kalkulierte Preise ließen Kunden Geschmack an diesem neuartigen Gebaren finden.

Dennoch hatten die Gebrüder Leffers eine Durststrecke von zwei Jahren zu überwinden, bis sich ihre Idee durchsetzt. Aus diesen Ansätzen entstand später die Leffers AG mit insgesamt 10 Modehäusern. In beiden Unternehmen vollzog sich im Laufe der Geschichte ein konsequenter Wandel zum Modehaus für die ganze Familie mit Bekleidung und Wäsche für Damen, Herren und Kinder.

1997 entstand am 1. Januar durch die Verschmelzung der Leffers AG auf die Sinn AG eine neue gemeinsame Aktiengesellschaft, die SinnLeffers AG, mit 46 Häusern, einem Umsatzvolumen von rd. 1,7 Mrd. DM und einer Verkaufsfläche von rd. 255.000qm.

Bereits davor waren die Firmen als größte Anschlussunternehmen über den Einkaufs- und Dienstleistungsverbund Westdeutsche Handelsgesellschaft (WHG) partnerschaftlich verbunden. Die WHG wurde 1900 als Einkaufsvereinigung unter wesentlicher Beteiligung der Söhne von Johannes Sinn gegründet.

Heute hat SinnLeffers im Zusammenhang mit der Fusion und der zentral ausgerichteten Unternehmensstruktur den Geschäftsbetrieb der WHG gepachtet. Die WHG betreut aber weiterhin die übrigen 14 Anschlussunternehmen mit 41 Mode- und Textilhäusern. Grundsätze wie hohe Qualität der Ware, ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis, hohe Fachkompetenz sowie Freundlichkeit der Mitarbeiter, zeitgemäße Serviceleistungen und ein ansprechendes Haus-Ambiente prägten die Entwicklung von Sinn und Leffers und sind bis heute Standard geblieben. Sie bilden das Fundament des Markenauftritts von SinnLeffers.

Inhalt und Seitengestaltung © Joachim Hahn
Information und Bilder von der Sinn-Leffers AG

Sinn Leffers Aktie 1000 DM,Sammleraktie,alte historische Aktien,Börsengeschenke,echte effektive Wertpapiere,Sammleraktien,Datumsaktien,Aktienbilder, Geschenke,Schmuckaktien von Hahn

www.sammleraktien-online.de  - Anfragen unter +49 (0)7457-3819