DM Aktien - Klöckner Sammleraktie - effektive historische Wertpapiere

Klöckner-Werke Aktiengesellschaft
Klöckner & Co. KGaA


Entwicklung des Konzerns

1923 wurden die seit 1886 von Peter Klöckner zusammengeführten Unternehmen der Steinkohle, der Stahl erzeugenden und verarbeitenden Industrie in der KLÖCKNER-WERKE AG gebündelt. In den 1960-er Jahren weitete der Konzern seine Aktivitäten auf Kunststoffverarbeitung und Maschinenbau aus. 1965 begann die Klöckner Pentaplast mit der Produktion von Kunststoffhartfolien. 14 Jahre später folgte das Folienwerk der Klöckner Pentaplast of America. 1979 gelang mit dem Erwerb von Holstein und Kappert der Einstieg in die Getränkemaschinenherstellung. Weiteres Engagement in der Abfüll- und Verpackungstechnik sowie der Automobilzulieferung kam hinzu.

Die DM-Aktien der Klöckner-Werke wird dominiert von dem gestochen scharfen Portrait des Firmengründers Peter Klöckner.


Nach Abgabe der Stahlerzeugung im Jahr 1994 begann ein gezielter Konzentrationsprozess. Bis 1999 wurden die europäischen Unternehmen der Automobilzulieferung und Aktivitäten außerhalb der Kernkompetenz verkauft. Damit trennten sich die Klöckner-Werke von Einheiten, die bei hohem Investitionsbedarf und Risiko eine vergleichsweise niedrige Kapitalrendite erwirtschafteten. Gleichzeitig wurde das ertragsstarke Geschäftsfeld Folien in Europa und in Amerika erheblich ausgeweitet. Auch in der Abfülltechnik und der Verpackungstechnik wurde die Angebotspalette durch Akquisitionen vergrößert.

Die Klöckner-Werke AG ist seit Ende Januar 2001 Konzernunternehmen der WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG, Hamburg, die über 82% der Stimmrechte an der Klöckner-Werke AG verfügt.

2006 geht Klöckner & Co. als eigenständiges Unternehmen sehr erfolgreich an den Aktienmarkt.

Die Klöckner-Werke AG erhalten im März 2007 ein Übernahmeangebot der Salzgitter AG und werden im Anschluss übernommen, was auch wesentlich zur Entschuldung der insolventen WCM beiträgt.


Inhalt und Seitengestaltung © Joachim Hahn
Informationen von der Klöckner-Werke AG

Klöckner-Werke AG an der Börse: (letzter Stand 2007)
Kapitalangaben: Derzeitiges Grundkapital EUR 234 570 035,20

Wertpapier-Kenn-Nr.: 678000, Inhaber-Stammaktien
Notiert: amtlich in Berlin, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart - Notiert seit 1953
Seit 26.4.2000 Stückaktien ohne Nennwert; seit 26.6.1980 Stücknotiz zu DM 50.-, seit 16.6.1969 zu DM 100,-, vorher Prozentnotiz


www.sammleraktien-online.de  - ( Anfragen unter +49 (0)7457-3819