Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Lederfabrik Heinrich Knoch, Frankfurt


Produktdetails     Artikel-Nr.: 5764
Datum: Mai 1951
Nennwert: 100 DM
Branche: Lederwaren
unentwertet, Topoptik, mit Restcoupons

Firmensitz: Frankfurt, Hessen, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: nicht entwertet
Erhaltung: 2, gut, gebraucht
Coupons: ja, extra Blatt, Reste, Nr. 62 + ES
Druckerei: Carl Schleicher & Schuell
Besonderheit: Erste und einzige DM Aktienemission der Gesellschaft.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
14.95 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Lederfabrik Heinrich Knoch
Lederfabrik Heinrich Knoch
5764   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Herstellung von Leder aller Art aus Rinderhäuten sowie von Rahmen für die Schuhfabrikation. Gegründet am 5.7.1893 unter Übernahme der Lederfabrik der Kommanditgesellschaft Heinrich Knoch & Co. (gegr. 1741) unter der Firma Lederfabrik Hirschberg vorm. Heinrich Knoch & Co. Laut Hauptversammlungsbeschluß vom 20.05.1937 Änderung der Firma in Lederfabrik Heinrich Knoch AG. Zweigbetrieb: Werk Heilbronn. Beteiligung: Filzfabrik Adlershof AG, Berlin-Adlershof. 1949 Sitzverlegung nach Frankfurt/Main. Ab 1950 Produktionseinstellung. Man verwaltet noch Beteiligungen und die eigenen Vermögenswerte und Immobilien. Später abgewickelt und aufgelöst. Feinster Bordürendruck von Schleicher & Schuell, topdekorativ. Diese Version mit Restcoupons ist eher selten.