Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Kölnische Gummifäden-Fabrik vormals Ferd. Kohlstadt & Co., Köln-Deutz


Produktdetails     Artikel-Nr.: 3900
Datum: Juni 1960
Nennwert: 100 DM
Branche: Textil, Gummi
unentwertet, Coupons

Firmensitz: Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: nicht entwertet
Erhaltung: 1-2, gut bis sehr gut, gebraucht
Coupons: ja, extra Blatt, Reste
Druckerei: Giesecke & Devrient
Besonderheit: Regionalgeschichtlich überaus interessant.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
34.90 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Kölnische Gummifäden-Fabrik vormals Ferd. Kohlstadt & Co.
Kölnische Gummifäden-Fabrik vormals Ferd. Kohlstadt & Co.
3900   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Die Kölnische Gummifäden-Fabrik wurde bereits 1843 gegründet und ging zu diesem Zeitpunkt aus der 1843 gegründeten Firma Ferdinand Kohlstadt & Comp. Hervor. Hergestellt wurden Gummifäden für die Textilindustrie, Web- und technische Zwecke, Gummischläuche und andere Produkte aus Gummi. Beteiligungen im Jahr 1943: "Optimit" Gummi-, Kabel- und Textilwerke AG, Odrau (Ostsudetengau) und einige andere. Die letzten derzeit bekannten Aktien stammen aus einer Kapitalerhöhung des Jahres 1962. Später ging die AG in Konkurs und wurde abgewickelt, die Börsennotitz wurde eingestellt. Diese Aktien-Zertifikate wurden bei Giesecke & Devrient auf dem bekannten Wabenpapier gedruckt. Links und rechts oben mit dem alten Firmenlogo "KGF". Die DM-Aktien der Kölnische Gummifäden-Fabrik sind völlig original und unentwertet und altersentsprechend in vorzüglichem Erhaltungszustand. Bei dieser Version ist sogar noch ein Couponrest dabei. Bildbeispiel, Nummern können abweichen.