Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


COOP AG, Frankfurt


Produktdetails     Artikel-Nr.: 3256
Datum: August 1987
Nennwert: 50 DM
Branche: Nahrung, Handel
Topzustand und mit Couponbogen

Firmensitz: Frankfurt, Hessen, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: ja, Lochung, Stempel rückseitig
Erhaltung: 1-2, gut bis sehr gut, gebraucht
Coupons: ja, extra Blatt, angeschnitten, 2-20 + ES
Druckerei: Giesecke & Devrient, München
Besonderheit: Einzige Aktienemission der COOP Dachgesellschaft mit Firmensitz Frankfurt.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
19.80 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
COOP AG
COOP AG
3256   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Die Ursprünge der CO OP Aktiengesellschaft liegen im Jahr 1899. 42 Kieler Bürger gründen den Allgemeinen Konsumverein Kiel. 1904 Gründung des Konsumvereins Lübeck und in weiteren Städten. Bereits 1953 wurde die Selbstbedienung eingeführt, 1972 Umfirmierung in COOP und Gründung als Aktiengesellschaft. Coop Niedersachsen ging 1981 an die Börse und im Zuge der Gaunereien und Betrügereien, bei denen sich die Vorstände zuvor fast das ganze Aktienkaptal einverleibt hatten mit der Muttergesellschaft wieder unter. 1992 begann der größte Wirtschaftsprozess in Deutschland mit sieben Angeklagten und 16 Verteidigern. Bernd Otto (ehem. Vorstand) erhielt 4,5 Jahre Gefängnis aber viele Millionen DM blieben verschwunden. Coop wurde in mehrere Regionalgesellschaften zerschlagen, 400 ehenalige COOP-Läden gingen an Rewe-Besitzer Hans Reischl und wurden von REWE weiterbetrieben. Die Aktein der Muttergesellschaft und aller regionalen AG's wurden bei Giesecke & Devrient in München gedruckt. Sie sind optisch nahezu identisch. Bildbeispiel, Nummern weichen ab.
Detailbild
COOP AG