Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Cell Chemie AG, Frankfurt


Produktdetails     Artikel-Nr.: 3313
Datum: Dezember 1975
Nennwert: 500 (300) DM
Branche: Bau, Chemie, Glas
unentwertet, Coupons, einzige Emission

Firmensitz: Frankfurt, Hessen, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: nicht entwertet
Erhaltung: 1-2, gut bis sehr gut, gebraucht
Coupons: ja, extra Blatt, vollständig
Druckerei: R. Oldenbourg, München
Besonderheit: Einzige bekannte Emission.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
39.80 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Cell Chemie AG
Cell Chemie AG
3313   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Die Cell Chemie Aktiengesellschaft wurde 1974 mit dem Verwaltungssitz in Frankfurt gegründet. Beteiligt waren Investoren aus Dänemark und Deutschland (Frankfurt). Der operative Betrieb lag aber in Berlin-Reinickendorf. Dort besaß man ein Werk zur Herstellung von gegossenem Acrylglas (Gußacryl). 1977 wurde die Gesellschaft in Cell-Industrie AG umbenannt und 1978 der Firmensitz von Frankfurt nach Berlin verlegt. Finanzielle Probleme sollten durch eine Herabsetzung des Kapitals (500 auf 300 Nw. siehe Stempel auf den Aktien) behoben werden, der Konkurs war trotzdem nicht zu vermeiden (1981). Die Aktie verschwand vom Kurszettel.
Im Sammlermarkt bekannt ist nur der Jahrgang 1975 als Stamm- und als Vorzugsaktie. Der Druck stammt von R. Oldenbourg in München. Die Aktien sind gut erhalten und nicht entwertet. In der Regel ist ein kompletter Couponbogen dabei. Bild dient als Beispiel, Nummern können abweichen.