Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Rostocker Bank - Mecklenburger Bank, Rostock


Produktdetails     Artikel-Nr.: 8568
Datum: März 1928
Nennwert: 200 RM, Reichsmark
Branche: Kommune
einzige Emission der Reichsmark-Zeit

Firmensitz: Rostock, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: ja, Lochungen bei den Unterschriften
Erhaltung: 2, gut, gebraucht
Druckerei: J. C. König & Ebhardt, Hannover
Besonderheit: Regionalhistorisch überaus interessant.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
29.80 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Rostocker Bank - Mecklenburger Bank
8568   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Gegründet am 4. März des Jahres 1850, Notenbank bzw. Notenbankrechte bis 1.7.1878. Man arbeitete als Universalbank und im Kreditgeschäft. 1930 Übernahme der Mecklenburgischen Bank (gegründet 1880) in Schwerin. 1933 Fusion mit der Mecklenburgischen Depositen- und Wechselbank. Die Rostocker Bank wurde danach als Zweigniederlassung der Mecklenburgischen Depositen- und Wechselbank fortgeführt, die ab 17.12.1943 als Mecklenburger Bank mit Haupt-Firmensitz Schwerin firmierte.
Aktien hergestellt bei J. C. König & Ebhardt in Hannover. Die einzige Emission der Reichsmark-Zeit. Zur Entwertung bei den Unterschriften gelocht. Besonders schönes, unbeschädigtes, dreidimensionales Trockensiegel mit altem Rostocker Wappen. Alters entsprechend bestens erhalten. Zur Entwertung bei den Unterschriften 2-fach gelocht.
Von diesen regional- und branchenhistorisch bedeutenden Wertpapieren wurden im Bestand des legendären Reichsbankschatzes der ehemaligen Reichsbank in Berlin erstmals Stücke in nennenswerter Stückzahl gefunden. Vorher waren die Aktien im Sammlermarkt weitgehend unbekannt. Bildbeispiel Nummern können abweichen.