Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Steigenberger Hotels AG, Frankfurt am Main


Produktdetails     Artikel-Nr.: 9148
Datum: Oktober 1991
Nennwert: 50 DM
Branche: Hotel, Freizeit
einzige bekannte Emission der neuen AG

Firmensitz: Frankfurt, Hessen, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie - Blanko
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: ja, Lochungen, G&D Druck rückseitig
Erhaltung: 1-2, gut bis sehr gut, gebraucht
Coupons: ja, extra Blatt, vollständig, 1-20 + ES
Druckerei: Giesecke & Devrient, München
Marktverfügbarkeit: R 9 - 2019
Besonderheit: Ein Topstück für DM- und Branchensammler.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
189.00 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Steigenberger Hotels AG
Steigenberger Hotels AG
9148   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
1874 bis 1876 wurde das Hotel Frankfurter Hof von der Frankfurter Hotel-AG erbaut. Diesen Aktienmantel übernahm Albert Steigenberger und brachte das von ihm 1930 erworbene Hotel "Europäischer Hof" in Baden Baden mit. 1941 erfolgt die Umbenennung in "Hotel AG" und 1951 in "A. Steigenberger Hotelgesellschaft KGaA".
1985 wird die KGaA zur reinen Aktiengesellschaft. Die Familie Steigenberger hielt daran 99,6%. Steigenberger Hotel Group (seit 2016 Deutsche Hospitality) wird die Dachmarke der neuen Steigenberger Hotels AG. Die Gruppe betreibt 2018 weltweit ca. 130 Hotels.
Von der alten KGaA sind Aktien aus den Jahren 1954, 1957 und 1965 bekannt. Von der neuen AG kennt der Sammlermarkt hingegen nur eine einzige Version, die 50 DM Aktie des Jahres 1991 als Blankostück. Hier eines dieser Papiere, ein sehr seltener Probedruck aus dem Druckereiarchiv von Giesecke & Devrient. Guillochendruck, unbeschädigtes Trockensiegel, kleine Lochungen und das typische rückseitig bedruckte Papier von Giesecke & Devrient kennzeichnen diese raren Aktien. Couponbogen wird mitgeliefert. Minimale Auflage im 1-stelligen Bereich.
Nummerierte Stücke dieser Emission sind bislang nicht bekannt. Branchenhistorisch überaus interessant und bedeutend. Bildbeispiel.
Diese Papiere können nur gegen Vorauszahlung geliefert werden.