Himmelwerk Aktiengesellschaft, Tübingen

Datum: September 1950
Nennwert: 1000 DM
Branche: Maschinen, Anlagen, Elektro
besonders gesucht, niedrige Nummern, unentwertet
189,00 EUR *
Lieferzeit

Hinweis: Bestellen Sie Geschenke rechtzeitig! Die wieder verstärkten Corona-Einschränkungen werden zu vermehrten Online-Einkäufen und zu hoher Auslastung bei der Post und den Paketdiensten führen. Verzögerungen bei der Zustellung müssen einkalkuliert werden.

Haben Sie Fragen - rufen Sie einfach an:  Telefon +49 (0)7457-3819 
oder fragen Sie über das Kontaktformular.

  1. Versandzeiten - Lieferzeit
    Der Versand bestellter Artikel erfolgt schnellstmöglich. In Deutschland beträgt die Lieferzeit 2-5 Werktage. Bei Vorauszahlung wird die Sendung am gleichen oder am nächsten Werktag nach Eingang der Zahlung abgeschickt. Die Lieferung dauert somit 2-5 Werktage ab dem Tag des Geldeingangs. Auslandssendungen in die EU und Europa dauern entsprechend der Postlaufzeit ins Zielland ca. 4-15 Werktage ab dem Tag des Zahlungseingangs.
    Überseelieferungen dauern bis zu 5 Wochen. Logistisch bedingte längere Lieferzeiten (z.B. Urlaubszeit) werden beim Bestellvorgang und über die Information "Wie bestelle ich" jeweils separat angegeben.
    Bei eiligen Aufträgen im Zweifel bitte einfach kurz anrufen
    . Eine schnelle und termingerechte Lieferung innerhalb Deutschlands ist meistens möglich. PayPal beschleunigt die Zahlung und somit den Versand.
    Der Versand erfolgt durch die Deutsche Post / DHL. Eine Abholung der Ware ist derzeit nicht möglich.

  2. Hinweis: Sendungen in die Schweiz und andere Länder außerhalb der EU können zwischen 5 und 25 Tagen ab dem Tag des Zahlungseingangs dauern, das ist abhängig von der Geschwindigkeit des Postverzollungsvorganges im jeweiligen Bestimmungsland. Auch mit korrektem Zollaufkleber können Verzögerungen eintreten.

  3. Verfügbarkeit
    Die im Shop angebotenen Artikel sind am Lager - aber nicht jeder Artikel in beliebiger Menge, manchmal auch nur Einzelstücke.
    Historische Wertpapiere sind gebrauchte und sehr spezielle Artikel und nicht beliebig nachbeschaffbar. Bei Bedarf größerer Stückzahlen ist es notwendig kurz per Email oder Telefon abzusprechen welche Mengen bei speziellen Papieren verfügbar sind.
    Vor allem, wenn der Hinweis "Einzelstück(e)" angegeben ist oder der Versand sehr eilt. Eine Gewähr für das Vorhandensein größerer Stückzahlen der einzelnen Artikel kann generell nicht gegeben werden, auch nicht bei Papieren die nicht als Einzelstücke ausgewiesen sind. Dazu sind die angebotenen Papiere in der Regel zu selten und zu speziell.


Einheit: Stk.
Produktdetails - Artikel-Nr.: 3743
Firmensitz Tübingen, Baden-Württemberg , Deutschland
Wertpapier Typ Inhaberaktie
Wertpapier Art Stammaktie
Größe in cm ca. 20 x 30
Entwertet nicht entwertet
Erhaltung 2, gut, gebraucht
Druckerei Belserdruck Stuttgart
Marktverfügbarkeit R 7 - 2017
Besonderheit Topaktie für Regionalsammler.
Versandformat Standardgröße

Firmendetails
Bereits im Jahr 1879 gründet der Tübinger Mechanikermeister Gottlob Himmel ein "mechanisches und optisches" Geschäft. 1899 Umwandlung in eine GmbH. 1900 wird vor den Toren Tübingens die Produktion von Elektromotoren aufgenommen. 1921 erfolgt die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft. 1950 wird der neue Geschäftsbereich zur Herstellung von Hochfrequenz-Generatoren aufgenommen. Bauknecht erwirbt im Laufe der Jahre die Aktienmehrheit. Aus dem Bauknecht-Konkurs heraus wird die Himmelwerk AG 1982 von der "A. Friedr. Flender GmbH & Co. KG" in Bocholt übernommen. Die AG wird aufgelöst, man arbeitet unter dem Namen Flender-Himmelwerk GmbH am alten Standort in Tübingen-Kilchberg weiter. Gefertigt werden Elektromotoren und Antriebe, Hoch- und Mittelfrequenzanlagen und Hochfrequenzgeneratoren. 1997 wird die Sparte Hoch- und Mittelfrequenzanlagen im Rahmen eines MBO durch die beiden Geschäftsführer E. Barth und Dr. A. Meddour übernommen. Der alte Name Himmelwerk kehrt zurück.
Die Aktien der Himmelwerk Aktiengesellschaft aus der schwäbischen Universitätsstadt Tübingen gehören zu den gesuchten Wertpapieren aus der DM-Zeit. Regionalhistorisch überaus bedeutend. Sie sind im Sammlermarkt außschließlich aus dem Jahr 1950 mit dem Nennwert 1000 DM bekannt. Der Druck stammt aus der alten Stuttgarter Druckerei von Christian Belser. Unbeschädigtes dreidimensionales Trockensiegel mit dem alten Firmenzeichen "HT", typische Belser-Wasserzeichenpapier, klassisches Druckbild der 1950-er Jahre. Alle mir bekannten Nummern liegen unter 50. Bildbeispiel, Nummern können abweichen.
Für diese Aktie erhalten Sie ein Echtheitszertifikat.
* Alle Preise zzgl. Versandkosten. Die USt. wird nach §25a Differenzbesteuerung ermittelt, daher erfolgt kein gesonderter Mwst. Ausweis.
Menü
Das Menü wird geladen...
Zuletzt angesehen
Zur technischen Umsetzung der Shopfunktionen verwenden wir Cookies. Weitere Informationen