Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Sammleraktien-Online.de mit aktuellen Infos auf Facebook


Adam Opel AG - Nachdruck, Rüsselsheim


Produktdetails     Artikel-Nr.: 8609
Datum: 20.08.1941
Nennwert: 10000 RM
Branche: Automobil
die gesuchte Autoaktie als Reprint
neue Auflage, verbesserte Optik

Firmensitz: Rüsselsheim, Hessen, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie - Nachdruck
Größe in cm ca.: 21 x 29,7
Entwertet: rückseitig als Nachdruck gekennzeichnet
Erhaltung: sehr gut, neu
Druckerei: Nachdruck
Besonderheit: Branchenhistorisch hochinteressant.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
12.95 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Adam Opel AG - Nachdruck
Adam Opel AG - Nachdruck
8609   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Die Aktien von Opel gehören mit zu den seltensten und gesuchtesten Automobilaktien überhaupt. Noch zur DM-Zeit wurden die wenigen Originale der alten Reichsmark-Ausgabe mit 4.000 bis 10.000 DM bewertet und auch gehandelt, und dies oft in schlechtestem Zustand !
Hier bieten wir den Nachdruck einer vorzüglich erhaltenen Adam Opel AG-Aktie an. Mit zwei kleinen Vignetten in der oberen und unteren Bördüre, die den früheren Opel-Schriftzug zeigen. Das Original wurde damals bei August Osterrieth in Frankfurt gedruckt.
Schon der Nennwert dieser Aktie wog 1941 den Kaufpreis von zehn VW-Käfer auf. Der tatsächliche Kurswert lag sogar noch weit höher !
Dieser Nachdruck eignet sich bestens für Dekorations-, Schulungs- oder Ausstellungszwecke und stellt ein echtes Stück Automobilgeschichte dar.
Neue Auflage, verbesserte Optik und Orginalität der Farben.

Hinweis: Auf dem Rand der Aktie befinden sich einige Farbschatten, die bewußt nicht wegretuschiert wurden um auch beim Nachdruck ein gewisses Maß an Originalität zu erhalten. Die meisten der alten Originale waren in stark gebrauchtem Zustand, zerschlissen und viele mit Wasserschaden und Stockflecken. Als Vorlage für diesen Nachdruck diente eines der am besten erhaltenen Papiere. Fazit: Diesen Nachdruck kann man als rundum gelungen bezeichnen.