Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Sammleraktien-Online.de mit aktuellen Infos auf Facebook


Ankerbrot AG, Wien


Produktdetails     Artikel-Nr.: 8778
Datum: Mai 1990
Nennwert: 100 OES, Schilling
Branche: Nahrung
hochdekorative Vorzugsaktien

Firmensitz: Wien, Österreich
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Vorzugsaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: nicht entwertet
Erhaltung: 1-2, gut bis sehr gut, gebraucht
Coupons: ja, extra Blatt, angeschnitten, 8-20 + ES
Druckerei: Pillerdruck GmbH, Wien
Besonderheit: Branchenhistorisch überaus bedeutend.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
49.50 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Ankerbrot AG
Ankerbrot AG
8778   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Ankerbrot ist der bedeutendste Backwarenhersteller in Österreich. Die Gesellschaft wurde 1891 in Wien gegründet und hat hier bis heute den Firmensitz und die Produktionsanlagen. Das Unternehmen besitzt in Österreich 115 Filialen, die meisten davon in Wien und Umgebung. Ankerbrot beschäftigt 1.300 Mitarbeiter (ca. Angaben 2015).
Die Brüder Heinrich und Fritz Mendl gründeten die Firma als "Wiener Brot- und Gebäck-Fabrik von Heinrich & Fritz Mendl". Anfangs wurden mit 25 Bäckern in großen Lehmbacköfen täglich 2.000 Stück 2-kg schwere Rundbrote gebacken. In Spitzenzeiten lieferten bis zu 250 Pferdegespanne an die 150 Tonnen Backwaren aus. In Anerkennung ihrer Dienste und Leistungen wurde den Gebrüder Mendl 1907 der k.u.k. Hoflieferantentitel verliehen. Bis 1914 wuchs das Unternehmen auf eine Größe von 1.300 Mitarbeitern an, 1920 auf 2.000 (Wikipedia).
Anfang der 2000-er Jahre gab es Probleme, das Kapital sollte herabgesetzt werden. Peter Ostendorf kaufte das Unternehmen 2003 (92%) und bot Anfang 2004 dem Streubesitz den Rückkauf der restlichen Aktien an. 2014 und 2015 verkauft Ostendorf seine Anteile an die Austro-Holding und wechselt vom Vorstand in den Aufsichtsrat. 2014 verdient Ankerbrot nach einigen mageren Jahren wieder Geld im operativen Geschäft.
2004 wurden nahezu alle freien Aktien beim Rückkaufangebot eingereicht und vernichtet, nur wenige Stücke wie diese hier blieben erhalten. Sie sind besonders dekorativ und ausdrucksvoll gestaltet. Abbildung des großen Firmengeländes in Wien. Gedruckt wurden die Papiere bei Pillerdruck in Wien. Coupons ab Nr. 8 sind noch vorhanden. Erstklassiger Erhaltungszustand. Branchenhistorisch überaus interessante und bedeutende Papiere.
Bildbeispiel, Nummern können abweichen.
Detailbild
Ankerbrot AG