Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Sammleraktien-Online.de mit aktuellen Infos auf Facebook


GFC AG für Computersysteme in der Medizin, Berlin


Produktdetails     Artikel-Nr.: 6259
Datum: Oktober 1983
Nennwert: 50 DM
Branche: EDV, Computer
unentwertet und mit Coupons

Firmensitz: Berlin, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: nicht entwertet
Erhaltung: 1-2, gut bis sehr gut, gebraucht
Coupons: ja, extra Blatt, angeschnitten, 4-20 + ES
Druckerei: Giesecke & Devrient, München
Besonderheit: Branchenhistorisch überaus interessant.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
39.50 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
GFC AG für Computersysteme in der Medizin
GFC AG für Computersysteme in der Medizin
6259   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Die spätere GFC AG für Computersysteme in der Medizin wurde 1973 als GmbH gegründet. Der Firmenname verrät das Tätigkeitsgebiet. Man lieferte Komplettsysteme mit Hard- und Software für Ärzte und Mediziner. 1983 ging man mit diesen Aktien als eine der ersten Firmen der Branche an die Börse. Das Interesse war riesig, von 200 DM Ausgabepreis erreichte man schnell einen Kurs von 600,00 DM.
1984 wird das Kapital erhöht, die Firma fährt Verluste ein. Investoren unter der Führung von Kurt M. Lang (zuvor Labtronic GmbH) übernehmen im Jahr 1986 60% des Kapitals. Die Rettung gelingt aber nicht mehr. Mangels Masse wird 1988 der Konkursantrag abgelehnt. Die Gesellschaft wird wegen Vermögenslosigkeit aufgelöst und gelöscht.
Aus dem Jahr 1983 gibt es nur Stammaktien, 1984 (Juni Vz., August St. und Vz. und Dezember Vz.) emittierte man Stamm- und Vorzugsaktien, jeweils die Nennwerte 50 und 1000 DM. Die Aktien sind völlig original, unentwertet, gut erhalten und werden mit Couponbogen geliefert. Bildbeispiel, Nummern können abweichen.