Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Sammleraktien-Online.de mit aktuellen Infos auf Facebook


F. A. Günther & Sohn AG, Berlin


Produktdetails     Artikel-Nr.: 6521
Datum: März 1989
Nennwert: 50 DM
Branche: Immobilien, Druck, Verlag
unentwertet, Coupons
jetzt mit 30 % Preisvorteil

Firmensitz: Berlin, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: nicht entwertet
Erhaltung: 1-2, gut bis sehr gut, gebraucht
Coupons: ja, extra Blatt, angeschnitten, 10-20 + ES
Druckerei: R. Oldenbourg, München
Besonderheit: Hochdekorative Abbildungen und Berliner Stadtmotive. Eines der schönsten deutschen Wertpapiere der DM-Zeit.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
34.90 24.40 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
F. A. Günther & Sohn AG
F. A. Günther & Sohn AG
6521   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Im Jahr 2004 sah es noch so aus, als ob alle Probleme der F.A. Guenther & Sohn Actien-Gesellschaft behoben seien. Der Börsenkurs stieg auf 18 EUR, doch die Hoffnungen trügten. Die endgültige Abwicklung steht bevor und ist nur noch eine Frage der Zeit.
Gründung 1908 durch Merger der Firmen F.A. Günther & Sohn, Elektrotechnischer Anzeiger sowie F.A. Günthers Zeitungsverlag GmbH. Kerngeschäft war der Druck von Büchern und Zeitschriften. In den besten zeiten der Firma verlegte man 9 Publikationen wie z.B. dee "Hlektrotechnische Anzeiger" oder die "Bäcker- und Konditor-Zeitung".
Ab 1965 wurden die operativen Bereiche verkauft, die AG war ohne Inhalt, der Firmensitz wechselte mehrfach. Ab 1989 erwachte Günther zu neuem Leben und mit dem Umzug 1991 nach Leipzig wurde man eine "Immobiliengröße" im Osten. Nach guten Jahren mußte 1997 die Insolvenz angemeldet werden. Die Rettungsversuche schiterten.
Topdekorative Aktien die zu einer Kapitalerhöhung aus Anlass der Reaktivierung der Gesellschaft 1989 herausgegeben wurden. Herrliche Abbildungen einer Buchdruckpresse, dem Schloss Sanssouci, Rotes Rathaus, Feuervogel und das Brandenburger Tor. Gedruckt bei R. Oldenbourg in München. Zwei weitere Jahrgänge mit diesem Druckbild, 1991 und 1993 sind bekannt. Zuletzt wechselte der Firmensitz nach Dresden. Bildbeispiel, Nummern können abweichen.