Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Sammleraktien-Online.de mit aktuellen Infos auf Facebook


Deutsche Schiffspfandbriefbank Aktiengesellschaft, Berlin


Produktdetails     Artikel-Nr.: 4806
Datum: Oktober 1958
Nennwert: 100 DM
Branche: Bank, Finanzen, Schiffahrt
erste DM-Emission, kleiner Nennwert

Firmensitz: Berlin, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: ja, Lochung im Siegel
Erhaltung: 1-2, gut bis sehr gut, gebraucht
Druckerei: R. Oldenbourg, München
Besonderheit: Branchenhistorisch überaus interessant.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
59.50 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Deutsche Schiffspfandbriefbank Aktiengesellschaft
Deutsche Schiffspfandbriefbank Aktiengesellschaft
4806   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Geschäftszweck war die Gewährung von Darlehen gegen Bestellung von Schiffshypotheken und Ausgabe von Schiffspfandbriefen. Gegründet 1918 in Berlin. Der Sitz der Geschäftsleitung und der Bankbetrieb wurden schon 1948 nach Bremen verlegt, Firmensitz blieb zunächst Berlin. Von 1948 bis 1953 firmierte man unter dem Namen "Neue Deutsche Schiffspfandbriefbank". Die Dresdner Bank, die Deutsche Bank sowie die Vereins- und Westbank hielten Anteile an der Gesellschaft. 1978 fusioniert man mit der Deutsche Schiffahrtsbank AG in Bremen, 1989 erfolgt die Umbenennung in Deutsche Schiffsbank AG.
Aus der DM-Zeit sind nur zwei Jahrgänge, 1958 und 1966 bekannt. Beliebte DM-Papiere, insbesondere auch für Regional- und Branchensammler. Gedruckt bei R. Oldenbourg in München. Toller alter Rahsegler im Trockensiegel. Bildbeispiel, Nummern weichen ab.
Für diese Aktie erhalten Sie ein Echtheitszertifikat.