Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Sammleraktien-Online.de mit aktuellen Infos auf Facebook


Vox-Schallplatten- und Sprechmaschinen-AG, Berlin


Produktdetails     Artikel-Nr.: 6011
Datum: Februar 1928
Nennwert: 1000 RM
Branche: Musik, Elektro
einzige Emission

Firmensitz: Berlin, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: ja, Lochung in der Bordüre
Erhaltung: 1-2, gut bis sehr gut, gebraucht
Druckerei: Otto Elsner, Berlin
Besonderheit: Branchengeschichtlich überaus bedeutende Papiere. Vorzüglicher Erhaltungszustand.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
43.80 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Vox-Schallplatten- und Sprechmaschinen-AG
Vox-Schallplatten- und Sprechmaschinen-AG
6011   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Gegründet 1920 als Fa. "Tegesti", ab 1921 VOX. Vertrieb von Schallplatten und Walzen sowie von Sprechmaschinen aller Art. Der Hauptsitz war das "Vox-Haus", Potsdamerstrasse 39A, von dem aus auch im Oktober 1923 die erste deutsche Radiosendung von der "Funk-Stunde Berlin" ausgestrahlt wurde. Vox besaß darüber hinaus Mechanische Werkstätten in Berlin-Friedenau, ein Montagewerk in Berlin SW, die Schallplattenfabrik in Berlin-Steglitz, die Laufwerke-Fabrik in Winterbach sowie die Gehäusefabriken zur Herstellung von Plattenschränken in Bremen. Der Hauptgeldgeber für diese Investitionen war August Strauch. Noch heute gibt es große und wertvolle Archivbestände alter VOX-Platten in verschiedenem Besitz. 1929 ging VOX in Konkurs. Gesuchte alte Aktien aus der Unterhaltungs- Musikbranche. Branchengeschichtlich überaus interessant und bedeutend.
Von diesen Wertpapieren wurden im Bestand des legendären Reichsbankschatzes der ehemaligen Reichsbank in Berlin erstmals Stücke in nennenswerter Stückzahl gefunden. Vorher waren Die Aktien im Sammlermarkt nahezu unbekannt. Bildbeispiel, Nummern können abweichen.