Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Sammleraktien-Online.de mit aktuellen Infos auf Facebook


Dunlop SE des Pneumatiques, Paris


Produktdetails     Artikel-Nr.: 8005
Datum: 196x
Nennwert: 5000 FF, Frans
Branche: Automobilzulieferer, Reifen
unentwertet und mit Coupons

Firmensitz: Paris, Frankreich
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 19,5 x 29 + Coupons
Entwertet: nicht entwertet
Erhaltung: 2, gut, gebraucht
Coupons: ja, anhängend, angeschnitten, 18-30
Druckerei: Imprimerie R. Dupont, Paris
Besonderheit: Eine Topaktie für Branchensammler.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
39.50 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Dunlop SE des Pneumatiques
Dunlop SE des Pneumatiques
8005   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Dunlop ist eine der weltweit bekanntesten Reifenmarken. Die Ursprünge legte der schottische Reifenpionier John Boyd Dunlop, indem er 1888 das erste Patent für den Fahrradluftreifen anmeldete. Das erste Dunlop-Werk wurde 1882 in Irland gegründet, ein Jahr später, 1893, eröffnete im hessischen Hanau die erste Auslandsniederlassung unter dem Namen "The Dunlop Pneumatic and Tyre Co. GmbH". Mitbegründer dieser Gesellschaft war der Frankfurter Fahrradfabrikant Heinrich Kleyer.
1922 erbrachte die Einführung des Cordgewebes in die Reifendecke eine Verdreifachung der Lebensdauer. 1959 stellte Dunlop sein erstes Lamellenprofil vor. 1960 entdeckten Dunlop-Forscher ein unerklärtes Phänomen: das Aquaplaning. Daraufhin wurden Reifen entwickelt, welche die Fähigkeit besitzen, durch Einschnitte im Profil und Öffnungen in den Seitenstollen das Wasser abzuleiten.
1983 verkaufte Dunlop seine europäischen Reifenfabriken an die japanische Sumitomo Rubber Industries, seit 1999 ist die Marke Dunlop Teil eines Joint-Ventures der Unternehmen Sumitomo Rubber Industries und der Goodyear Tire & Rubber Company.
Diese Aktien stammen von der französischen Tochter Dunlop SE des Pneumatiques, später Dunlop France, die 1983 beim Verkauf an Sumitomo als Einzige nicht einbezogen wurde und später in Konkurs ging.
Wie bei französischen Aktien oft der Fall ist kein Ausgabedatum eingedruckt. Die Papiere wurden als Inhaberaktien ab Mitte der 1950-er Jahre und in den 1960-ern ausgegeben, möglicherweise auch noch länger. Die Stücke sind völlig original, nicht entwertet und die restlichen Coupons hängen an. Bildbeispiel, Nummern können abweichen.
Für diese Aktie erhalten Sie ein Echtheitszertifikat.
Detailbild
Dunlop SE des Pneumatiques